Apr 01
Rate this post

Sichere Beatmung mit dem Ambu LifeKey

RettungsdienstNeben der Herzdruckmassage ist die Beatmung die wichtigste Maßnahme zur Wiederbelebung, die von Laienhelfern durchgeführt werden kann. Viele Laienhelfer haben Angst, die Beatmung durchzuführen, weil sie befürchten sich dabei mit einer Krankheit anzustecken. Aus diesem Grund wurden Hilfsmittel entwickelt, die einen direkten Kontakt des Ersthelfers mit dem Bewusstlosen verhindern und somit den Ersthelfer vor einer Ansteckung schützen. Ein solches Hilfsmittel ist der LifeKey von Ambu®. Der Ambu® LifeKey besteht aus einer Folie, die über den Mund oder die Nase des Patienten gelegt wird. In der Mitte der Folie befindet sich ein Einwegeventil, das verhindert, dass Luft vom Patienten zum Ersthelfer zurückströmen kann. Der Ambu® LifeKey erlaubt lediglich, dass Luft vom Ersthelfer zum Patienten gelangen kann. Durch 2 Gummischlaufen kann der Ambu® LifeKey an den Ohren des Patienten fixiert werden. So ist sichergestellt, dass die Beatmungsfolie während der Herzdruckmassage nicht verrutscht und sofort mit der Beatmung weitergemacht werden kann.

Ambu® LifekeyDer Ambu® LifeKey wird in einem praktischen Nylon-Softcase geliefert, der z.B. am Schlüsselanhänger befestigt werden kann. Beim Ambu® LifeKey handelt es sich um einen Einweg-Artikel, der nach dem Gebrauch entsorgt werden muss. Der Vorteil des Ambu® LifeKey liegt darin, dass er eine für den Ersthelfer sichere Beatmung ermöglicht und ihn vor dem direkten Kontakt mit dem Patienten schützt. Der Ambu® LifeKey ist innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit und kann durch den praktischen Schlüsselanhänger stets mitgeführt werden.

Den Ambu® LifeKey erhalten Sie z.B. bei Praxisdienst mit einem Softcase in den Farben rot, gelb, blau, grün, orange und schwarz.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de