Mrz 16

Papierhandtücher – Hygiene in ärztlichen Einrichtungen

 

Spender für PapierhandtücherIn allen öffentlichen Einrichtungen und speziell in der Arztpraxis werden sie verwendet: die Papierhandtücher. Papierhandtücher sind Zellstofflagen zum Abtrocknen der Hände nach der Händewaschung und ein absolutes Muss in jeder ärztlichen Einrichtung. Meist in zick-zack-Faltung gelegt, werden die Papierhandtücher in einen Spender eingelegt und können so einzeln, hygienisch entnommen werden. 

Hochwertige Papierhandtücher sind nicht nur sehr saugfähig, sondern auch nass sehr reißfest und können dadurch vielseitig eingesetzt werden, zB im Labor, dem Behandlungsraum oder der Abteilung zur Aufbereitung medizinischer Instrumente. 

Papierhandtücher gibt es in verschiedenen Arten: 

1-lagig: 1-lagige Papierhandtücher sind meist nicht ganz so weich, dafür aber sehr günstig. 

2-lagig: 2-lagige Papierhandtücher haben das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, sie sind angenehm weich und auch in großen Mengen erschwinglich.

3-lagig: 3-lagige Papierhandtücher sind besonders effizient in ihrer Verwendung 

2-lagige PapierhandtücherPapierhandtücher gibt es zusätzlich in unterschiedlichen Farben, meist in hochweiß oder grün. Papierhandtuch -Spender sind für jeden persönlichen Geschmack auf dem Markt: Papierhandtuch -Spender aus schickem, modernen Edelstahl oder Kombi-Spender für Papierhandtücher und Flüssigseife in einem – finden Sie Ihren Favourit auf dem Weg zu noch mehr Hygiene!

Tagged with:
Mrz 04

Der Stauschlauch in der Tiermedizin

 

Prämeta Stauschlauch

Der Stauschlauch wird in der Tiermedizin zum Stauen der Blutgefäße vor einer Blutentnahme oder einer intravenösen Injektion verwendet. Der Stauschlauch bewirkt durch die Stauung des Blutes ein Anschwellen des Blutgefäßes, wodurch das Einstechen der Kanüle in die unter dem Fell liegende Vene vereinfacht wird und der Rückfluss des Blutes verhindert wird. Bei Hunden und Katzen findet die Blutentnahme bevorzugt am Vorderarm statt, der Stauschlauch wird hierfür über dem Ellenbogen angelegt. 

 

Aufbau

Der Stauschlauch besteht meist aus einem 1-2 cm breiten Band und einem Kunststoffverschluss. Im Optimalfall ist der Stauschlauch nach der erfolgten Blutentnahme mit einer Hand zu lösen und leicht abzustreifen. Bei der Blutentnahme ist der Stauschlauch bereits vor der Entfernung der Kanüle zu lösen, da sonst durch den vorhanden Druck bei Herausziehen der Kanüle eine Blutung, sowie die Entstehung eines Hämtoms einsetzt. Bei der intravenösen Injektion ist der Stau zu lösen, sobald die Kanüle richtig sitzt, denn eine Injektion gegen den Stauschlauch ist nicht möglich. Den Stauschlauch gibt es zur Auflockerung des Patientenbesitzers in vielen bunten Farben, sowie mit fröhlichen Mustern. 

 

Stauchschlauch für Großtiere: StauketteMaterialien

In der Kleintiermedizin werden als Stauschlauch elastische Stoffbänder in Verbindung mit einem leicht bedienbaren Kunststoffverschluss bevorzugt. Eine weitere Variante Stauschlauch ist der Stripp-Quick Stauschlauch: der Stripp-Quick Stauschlauch besteht aus einer runden Gummikordel, verbunden mit einer Metallschließe. Die etwas dünnere Gummikordel eignet sich auch zur Stauung der Blutgefäße kleinerer Tiere. 

In der Großtiermedizin hingegen werden als Stauschlauch die stabilen Stauketten verwendet. Die Kette verfügt über ausreichend Kraft, um bei Tieren wie Pferden oder Kühen angelegt zu werden. 

Tagged with:
Feb 16

Einmalinstrument aus gebürstetem StahlEinmalinstrumente sind, wie der Name schon sagt, chirurgische Instrumente für den einmaligen Gebrauch. Die Verwendung von Einmalinstrumenten in der Tierarztpraxis, gleich ob groß oder klein, bringt viele Vorteile mit sich.  

Einmalinstrumente unterliegen nicht wie Mehrweginstrumente dem natürlichen Verschleiß. Die Qualität, das Handling und die Eigenschaften der Einmalinstrumente sind bei jeder Nutzung absolut gleich und von denen der Mehrweginstrumente nicht zu unterscheiden. Desweiteren entfallen im Gegensatz zu gewöhnlichen Instrumenten die Reparatur-, Wartungs- und bei Scheren z.B. die Schleifkosten. 

Einmalinstrumente sind die hygienischere Variante! Eine fachgerechte und absolut hygienische Reinigung und Desinfektion von Instrumenten ist im täglichen Praxisalltag nicht immer gewährleistet – sei es durch Eile bei der Reinigung, Desinfektion durch ungeschultes Personal oder das Festsetzen von Keimen in Gebrauchsspuren der Mehrweginstrumente. Einmalinstrumente aus Metall oder Kunststoff müssen nicht gereinigt oder desinfiziert werden – nach der einmaligen Nutzung werden Einmalinstrumente über einen durchstechsicheren Sicherheitsbehälter der Müllverbrennung zugeführt. Eine Keimübertragung durch die Einmalinstrumente ist unmöglich – die doppelseitig als Einmalinstrumente gekennzeichneten Instrumente werden nach der Herstellung sterilisiert und sofort einzeln steril eingesiegelt. Einmalinstrumente sind in der Regel mehrere Jahre steril lagerbar und aus diesem Grund auch eine günstige Alternative zu Mehrweginstrumenten, die aufwendig wiederaufbereitet werden müssen. Bei der Nutzung der Einmalinstrumente fällt ein Kauf von Sterilisator, Instrumentenreiniger und -desinfektion weg, zusätzlich werden teure Personalkosten für die Zeit der Aufbereitung eingespart. Einmalinstrumente eignen sich zudem besonders für die Bestückung von Arzttaschen, die eventuell seltener genutzt werden, weil die Einmalinstrumente für den Einsatz in der Arzttasche steril aufbewahrt werden können. 

Einmalinstrument aus gebürstetem StahlEinmalinstrumente gibt es von mehreren Herstellern – aus Kunststoff, sowie aus Metall. Um eine Verwechslung ausschließen zu können, sind die Einmalinstrumente beidseitig als Einweginstrumente gekennzeichnet. Die Instrumentenauswahl ist bei den Einmalinstrumenten nicht eingeschränkt – die Vielfalt ist ähnlich der der Mehrweginstrumente. Von Scheren, über Micro-Pinzetten, bis hin zu Wundspreizern bekommen Sie alle benötigten Instrumente auch als Einmalinstrumente. Je nach Hersteller werden die Einmalinstrumente im praktischen Dispenser geliefert und können einzeln entnommen werden. Anders als vielleicht angenommen, ist der Anschaffungspreis der Einmalinstrumente nicht besonders hoch – eine Nutzung anstelle der wartungsteuren Mehrweginstrumente ist in jedem  Fall rentabel und sollte auch aufgrund der hygienischen Vorteile überdacht werden. 

Tagged with:
Jan 11

Sicherheit in der TierarztpraxisIn nahezu jedem Raum einer Tierarztpraxis, ja sogar im Auto des Veterinärs und im Arztkoffer sollte man ihn finden: den Kanülensammler. Kanülensammler sind Sicherheitsbehälter zur Entsorgung potentiell gefährlicher – also spitzer, scharfer oder infektiöser Materialien wie Einmalkanülen, geöffnete Ampullen oder Skalpellklingen. In den meisten Fällen sind sie aus gelbem Kunststoff mit rotem Kunststoffdeckel.

Um wirklich sicher zu sein, muss ein Kanülensammler verschiedene Eigenschaften aufweisen: 

  • Durchstechsicherheit: aufgrund des spitzen, scharfen Inhalts muss der Kanülensammler absolut durchstechsicher sein. 
  • Flüssigkeitsdichtigkeit: auch infektiöses Material wie blutige Kanülen oder gebrauchte Skalpellklingen werden im Kanülensammler entsorgt. Um ein Auslaufen der eventuell vorhandenen Flüssigkeiten zu verhindern, muss die Kanülenabwurfbox dicht sein. 
  • ausreichende Größe: um eine Stichverletzung zu verhindern ist es besonders wichtig, auf die passende Größe des Kanülensammlers zu achten. Den großen Bedarf von Kliniken decken spezielle Sammler mit 3-5 Litern Volumen, für die Arzttasche gibt es kleine Kanülensammler mit nur 150 ml Volumen. Ebenso wichtig ist die rechtzeitige Entsorgung des Kanülensammlers wenn dieser bis zur Markierungslinie befüllt ist, um ein Herrausragen von gebrauchten Kanülen und damit verbundene Verletzungen oder Übertragungen zu verhindern. 
  • Standsicherheit
  • geeignetes Verschlusssystem: der Verschluss eines Kanülensammlers muss so gestaltet sein, dass der Deckel offenstehen kann, nach Gebrauch temporär verschließbar ist und für die endgültige Entsorgung irreversibel verschlossen werden kann. 
  • geeignete Kanülenaufnahme: die Öffnung im Deckel des Sicherheitsbehälters sollte Schlitze unterschiedlicher Größen besitzen, die ein einhändiges Abstreifen von auf Einmalspritzen gesteckten Kanülen ermöglicht und das Praxispersonal vor Stichverletzungen durch umherliegende Spritzen schützt. 
KanülensammlerBei der Entsorgung von Kanülensammlern ist darauf zu achten, dass dieser sicher verschlossen ist. Die Entsorgung erfolgt dann nach maximaler Befüllung und Verschluss entsprechend den geltenden Richtlinien. 
Kanülensammler werden in allen medizinischen Sparten verwendet: in Arztpraxen, Tierarztpraxen, Kliniken, beim Rettungsdienst oder bei Heilpraktikern. Entsorgt werden über den Kanülensammler lediglich Kanülen, Skalpellklingen oder gebrauchte Ampullen – fälschliches Entsorgen von Tupfern, Spritzen oder blutigen Wundauflagen hat eine vorschnelle Befüllung zur Folge und ist nicht notwendig. 
Tagged with:
Dez 26

UntersuchungshandschuheAls Untersuchungshandschuhe werden in der Regel unsterile Einmalhandschuhe bezeichnet, die für die tägliche Untersuchung von Tieren, zur Reinigung oder Probenentnahme verwendet werden. Untersuchungshandschuhe sind Handschuhe für die einmalige Benutzung und werden nach dieser entsorgt. Sie dienen dem Schutz der Haut vor Chemikalien, Schmutz und Keimen. Durch die einmalige Verwendung entfällt ein Keimübertragungsrisiko, denn die Handschuhe werden nur bei einem Patienten benutzt. Je nach Material werden sie für bestimmte Arbeiten ausgewählt: 

 

Nitril

Nitril-Handschuhe sind zu 100% latexfrei, verfügen jedoch über die gleichen positiven Trageeigenschaften wie Latexhandschuhe und sind somit bestens für Menschen mit einer Latexallergie geeignet. Durch die glatte Innenfläche lassen sich diese  Untersuchungshandschuhe  auch ungepudert leicht überziehen. Die Untersuchungshandschuhe aus Nitril sind besonders dehnbar und reißfest, vermitteln ein hervorragendes Tastempfinden, dank geringer Materialstärke und sind beständig gegen Chemikalien, weshalb sie gerne in der tierärztlichen Behandlung und für die Instrumentenaufbereitung verwendet werden. 

 

Vinyl

Vinylhandschuhe sind ebenso latexfrei und können von Allergikern problemlos getragen werden. Allerdings sind die Untersuchungshandschuhe aus Vinyl nicht chemikalienbeständig und eignen sich nicht für die Arbeit in Aufbereitung oder Labor. Das Tastempfinden ist etwas weniger gut als bei Nitril- oder Latexhandschuhen. 

 

Latex

Lange Zeit war der Latexhandschuh der am häufigsten verwendete Untersuchungshandschuh. Aufgrund immer öfter auftretender Latexallergie ist die Bereitschaft Latexhandschuhe zu tragen etwas zurückgegangen. Für Nicht-Allergiker sind Latexhandschuhe aufgrund ihrer geringen Materialstärke und des daraus resultierenden guten Tastempfindens die Nummer 1 unter den Untersuchungshandschuhen. 

 

Peha UntersuchungshandschuheUntersuchungshandschuhe gibt es wahlweise gepudert oder ungepudert. Das Puder im Inneren des Untersuchungshandschuhs ermöglicht ein leichtes Überziehen, selbst mit feuchten Händen. Untersuchungshandschuhe sind ein sehr wirtschaftliches Verbrauchsmittel, denn sie werden üblicherweise in Kartons zu 100 Stück hergestellt und sind universell – links oder rechts – tragbar. Die Größen der Untersuchungshandschuhe reichen von S – XL, womit sichergestellt ist, dass jeder Arzt seiner für sich passende Größe findet. Die Größe der Untersuchungshandschuhe ist ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Untersuchung des Tieres. Zu enge Handschuhe vermindern die Bewegungsfreiheit der Finger und senken das Tastempfinden. Zu große Handschuhe senken dieses ebenso und könnten je nach Tätigkeit sogar abrutschen und damit nur einen lückenhaften Schutz vor Keimen oder Chemikalien gewährleisten. 

Untersuchungshandschuhe gibt es auch als Paar, 1x links und 1x rechts tragbar, mit etwas besserer Passgenauigkeit. Diese Untersuchungshandschuhe sind als Paar unsteril verpackt. 

Tagged with:
Okt 24

 

Gewissheit unterwegs durch den Zeckenschnelltest Borreliose!

 

Zeckenschnelltest Borreliose

Zecken gehören zur Ordnung der Milben in der Klasse der Spinnentiere. Adulte Tiere besitzen einen Stechapparat und beißen nicht, wie umgangsprachlich behauptet wird, sondern stechen. Die Zecke ritzt mit ihren paarig angelegten Cheliceren die Haut ein und schiebt den Stechapparat in die Wunde von Tier oder Mensch. Der Stechapparat ist symmetrisch mit Widerhaken besetzt. Ähnlich wie blutsaugende Insekten geben auch Zecken beim Zeckenstich vor Beginn der Nahrungsaufnahme ein Sekret ab, das mehrere Komponenten, wie Gerinnungs- und Entzündungshemmer, enthält. 

Anschließend leckt die Zecke das Blut auf und spuckt regelmäßig während der Blutmahlzeit unverdauliche Nahrungsreste in ihren Wirt zurück. Genau das ist der Vorgang, bei dem Krankheitserreger, die vorher bei einem anderen Wirt aufgenommen wurden, auf den neuen Wirt übertragen werden können. 

Die Borreliose ist eine Infektionskrankheit, die jedes Organ befallen kann und mit Muskel- und Gelenkschmerzen, sowie einer chronischen Schmerzerkrankung einhergeht. 
Die schnellste Möglichkeit herauszufinden, ob eine Zecke Borrelien in sich trägt, ist der Zeckenschnelltest Borreliose. Wird kurze Zeit nach dem Stich einer infizierten Zecke Antibiotikum eingenommen, ist die Prognose im ersten Stadium gut! Der Zeckenschnelltest ist ein immunologischer Schnelltest, der direkt an der entfernten Zecke angewendet wird und so Gewissheit schafft, noch bevor die ersten Symptome auftreten können. 
Durchführung: 
 
 
  1. Zecke entfernen und in das mitgelieferte Probenröhrchen des Zeckenschnelltests geben – 5 Tr. der Pufferlösung in das Röhrchen geben. 
  2. Zecke mit dem Stäbchen zerkleinern und das Gemisch gut durchrühren
  3. Tropfkappe aufsetzen
  4. 1 Tropfen des Gemischs in die Testkassette geben und einziehen lassen. Anschließend 2 Tropfen Pufferlösung hineingeben. 
  5. Ergebnis nach 10 – maximal 20 Minuten ablesen!
Der Zeckenschnelltest ist ein Heimtest mit leichter Handhabung und gehört in jede Haus- und Reiseapotheke. Bei Praxisdienst-VET finden Sie den Zeckenschnelltest Borreliose in der Kategorie Laborartikel – Tests
Tagged with:
Feb 22

Anatomische Modelle als hilfreiche Lehrmittel

Anatomische Modelle - Zahnmodell

Modelle, die Organe, Strukturen, Muskeln und Knochen darstellen, werden in der Medizin als anatomische Modelle bezeichnet. «Anatomische Modelle» ist ein Überbegriff, Modelle von knöchernen Strukturen werden im Allgemeinen z.B. als Skelettmodelle bezeichnet. Desweiteren kann man zwischen Organmodellen, Akupunkturmodellen, Zahnmodellen, Krankheitsmodellen und Serienmodellen unterscheiden. Anatomische Modelle finden nicht nur in der Schule Verwendung, wo das bekannteste Beispiel gewiss das lebensgroße menschliche Skelettmodell ist, das es fast in jedem Biologieraum gegeben hat. Auch im Medizinstudium werden anatomische Modelle eingesetzt um den Studenten anatomische Zusammenhänge zu erläutern. Anhand von Skelttmodellen lassen sich die Namen der einzelnen Knochen sehr gut einprägen. In Arztpraxen oder Krankenhäusern kommen anatomische Modelle vor allem bei der Patientenaufklärung zum Einsatz. Ob nun über die Auswirkungen einer Krankheit oder die Vorgehensweise bei einer Operation aufgeklärt werden muss – anatomische Modelle leisten hier gute Dienste und erleichtern dem Arzt die Erläuterung schwieriger Zusammenhänge.

Eine weitere Untergruppe der anatomischen Modelle sind die Funktionsmodelle und medizinischen Simulationsmodelle. Diese anatomischen Modelle werden zum Beispiel zum Erlernen von  Injektionstechniken, Nahttechniken, Verbandstechniken und Reanimationspraktiken verwendet. Medizinische Simulationsmodelle ermöglichen es Studenten und Ärzten sich praktisch weiterzubilden und Notfallsituationen realistisch nachzustellen, so dass im Ernstfall alle Handgriffe perfekt sitzen.

Anatomische Modelle - Injektionsarm Anatomische Modelle bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten und sind für die meisten Fachgebiete erhältlich.

Tagged with:
Feb 21

Ärztekrepp – das typische Verbrauchsmaterial

In welcher Praxis findet man es nicht – das Ärztekrepp. Bei vielen auch bekannt als Ärzterollen oder Liegenabdeckungen sind diese Papierprodukte aus dem Praxisalltag nicht mehr wegzudenken. Passend zu verschiedenen Liegentypen ist das Ärztekrepp in unterschiedlichen Breiten erhältlich. Meist ist das Ärztekrepp mehrlagig, damit es eine höhere Saugkraft und Nassfestigkeit hat. So schützt das Ärztekrepp nicht nur die Untersuchungsliege vor Verschmutzung, sondern bietet auch dem Patienten einen höheren Liegekomfort. Das Ärztekrepp ist aus vielen Abrissen aufgebaut, so dass es sich sehr leicht abreißen lässt.

ÄrztekreppBei Praxisdienst erhalten Sie Ärztekrepp in erstklassiger Qualität, dass sich besonders durch die neuartige Verleimung auszeichnet, die das Ärztekrepp noch stabiler macht. Selbstverständlich ist das Ärztekrepp in unterschiedlichen Breiten verfügbar, so dass Sie nicht nur Untersuchungsliegen, sondern auch EKG-Liegen und Massageliegen mit dem passenden Ärztekrepp bestücken können. Profitieren Sie außerdem von den attraktiven Mengenrabatten für das Ärztekrepp bei Praxisdienst.

Tagged with:
Feb 04

Bequemer Laborhocker mit starker Polsterung

In Labors, in Arztpraxen und in Krankenhäusern werden gerne Drehhocker als Sitzmöbel eingesetzt, denn Sie bieten nicht nur einen hohen Sitzkomfort, sondern sind auch höhenverstellbar, durch die Rollen mobil und unterstützen eine aufrechte Körperhaltung. Außerdem lassen sich die so genannten Laborhocker leicht unter Tischen verstauen und nehmen so besonders wenig Platz weg. Die Laborhocker unterstützen durch ihre Mobilität vor allem in Labors und Anmeldungen die Arbeit, da man dort oft zwischen verschiedenen Plätzen wechseln muss. Ein Stuhl oder ein Hocker ohne Rollen wäre hier nur hinderlich und zeitraubend.

Der Laborhocker von Praxisdienst ist ein hochwertiger Rollhocker, der durch seine bequeme, extra starke Polsterung einen besonders hohen Sitzkomfort bietet. Die Höhenverstellung von 47-65cm ist für unterschiedlich große Personen geeignet, dadurch kann der Laborhocker sehr universell eingesetzt werden. Der Laborhocker hat einen robusten Kunstlederbezug, der sich nicht nur leicht reinigen lässt, sondern auch in vielen frischen Farben erhältlich ist. Dadurch können Sie Ihren Laborhocker passend zur Einrichtung oder einfach nach Ihrem persönlichem Geschmack auswählen. Durch das verchromte 5-Fuß-Fahrgestell ist der Laborhocker sehr stabil und eignet sich nicht nur zur Verwendung im Labor, sondern auch zum Einsatz im Krankenhaus, in der Arztpraxis oder natürlich auch im Büro. Mit einem Durchmesser von 40cm bietet der Laborhocker eine angenehm große Sitzfläche. Der günstige Laborhocker wird Ihnen von Praxisdienst fertig montiert geliefert.

Tagged with:
Jan 25

Flächendesinfektionsmittel ist nicht gleich Flächendesinfektionsmittel

Die Flächendesinfektion spielt in Arztpraxen und Krankenhäusern eine sehr große Rolle und sollte mit viel Sorgfalt durchgeführt werden. Dabei gilt: Je wahrscheinlicher eine Infektionsübertragung ist, desto höher sind die Hygieneanforderungen und desto ausgeprägter die durchzuführende Flächendesinfektion.

Je nach dem welche Flächen desinfiziert werden müssen und wie empfindlich diese auf Reinigungsmittel reagieren, gibt es eine Vielzahl verschiedener Flächendesinfektionsmittel, die verwendet werden können. Flächendesinfektionsmittel kann man nach ihren Inhaltsstoffen und nach ihrer Anwendungsform unterscheiden.

Die Flächendesinfektionsmittel können als Basis folgende Inhaltsstoffe aufweisen: Alkohole, Phenolderivate, aldehythaltige Produkte und quartäre Ammoniumverbindungen/Biguanide. Bei den Anwendungsformen unterscheidet man die Wischdesinfektion und die Sprühdesinfektion.

Da nicht jedes Material mit jedem beliebigen Flächendesinfektionsmittel behandelt werden kann, ist es wichtig die Herstellerinformationen genau zu studieren um Materialschäden an den behandelten Medizinprodukten und Oberflächen zu verhindern.

Flächendesinfektionsmittel sind in unterschiedlichen Formen erhältlich und können vom Anwender je nach Vorliebe und Anwendungsgebiet ausgewählt werden. In letzter Zeit erfreuen sich Flächendesinfektionsmittel in Form von fertigen Desinfektionstüchern immer größerer Beliebtheit. Diese Form der Flächendesinfektion ist besonders anwenderfreundlich und bedarf keiner großen Vorbereitung. Vor allem bei der Desinfektion von Ultraschallsonden sind Desinfektionstücher sehr praktisch.

Empfohlen wird die Durchführung von Wischdesinfektionen, die nur an solchen Stellen durch eine Sprühdesinfektion ergänzt wird, die mit der Wischmethode nicht erreichbar sind. Einige Flächendesinfektionsmittel sind daher für die Wisch- und die Sprühdesinfektion ausgelegt, so dass kein zusätzliches Flächendesinfektionsmittel vorgehalten werden muss.

Bekannte Hersteller von Flächendesinfektionsmitteln sind unter anderem B.Braun, Bode, Dr. Trippen und Schülke & Mayr.

Bei Praxisdienst finden Sie Flächendesinfektionsmittel für jeden Bedarf in verschiedenen Ausführungen und in unterschiedlichen Packungsgrößen. Außerdem erhalten Sie dort das passende Zubehör, wie z.B. Schutzkleidung und Einmalhandschuhe.

Tagged with:
preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de