Dez 04

Massageliege und Massagestuhl eignen sich beide hervorragend für die mobile Massage – doch wo liegen die Unterschiede? Welches Möbel eignet sich besser für welche Massage?

Der Massagestuhl – platzsparend und leicht aufzubauen

Der Massagestuhl ist so konzipiert, dass der Patient umgekehrt auf ihm sitzt – mit dem Bauch zur Lehne, so dass der Rücken frei bleibt. Um diese Sitzposition für den Patienten angenehmer zu gestalten, sind sämtliche Auflageflächen beim Massagestuhl komfortabel gepolstert. Im Kopfteil befindet sich darüber hinaus ein Gesichtsausschnitt, so dass der Patient seinen Kopf während der Massage bequem ablegen kann. Selbstverständlich ist der Massagestuhl auch höhenverstellbar, damit auch größere Patienten bequem auf ihm Platz nehmen können.

Der Massagestuhl lässt sich mit wenigen Handgriffen auf- und abbauen und durch sein geringes Gewicht leicht transportieren. Im Gegensatz zur Massageliege nimmt der Massagestuhl besonders wenig Platz weg und kann deswegen auch in kleinen Räumen problemlos zur Anwendung kommen.

Die Anwendungsmöglichkeiten beim Massagestuhl umfassen vor allem diverse Rücken-, Nacken- und Kopfmassagen. Für Fußmassagen und Ganzkörpermassagen ist der Massagestuhl eher nicht geeignet.

Die Massageliege  – ein Allround-Talent

Die Massageliege ist als mobile und als stationäre Liege erhältlich. Bei stationären Massageliegen handelt es sich häufig um elektronische Liegen, die in der Höhe verstellbar sind. Mobile Massageliegen lassen sich zwar auch in der Höhe verstellen, allerdings funktioniert die Höhenverstellung bei Ihnen manuell. Massageliegen sind in der Regel komfortabel gepolstert und bieten einen hohen Liegekomfort. Durch einen Gesichtsausschnitt oder eine Kopfstütze kann der Patient auch in Bauchlage bequem liegen. Massageliegen nehmen zwar mehr Platz weg als Massagestühle, können dafür aber vielseitiger eingesetzt werden. Egal ob Rückenmassage, Ganzkörpermassage oder Fußmassage – mit der Massageliege sind alle gängigen Massagearten problemlos durchführbar.

Die mobile Massageliege lässt sich in wenigen Handgriffen zusammenlegen, wiegt allerdings deutlich mehr als ein Massagestuhl und ist dadurch auch schwieriger zu transportieren.

Ob Massagestuhl oder Massageliege – das entscheidet vor allem die Frage, für welche Anwendungen das Möbelstück verwendet werden soll.

Der Massagestuhl eignet sich für einfache Rückenmassagen, die Massageliege ist für sämtliche Massagearten von der Fußmassage bis zur Ganzkörpermassage geeignet.

Tagged with:
Mrz 13

Hot Stones bei TierenDie Hot Stone Massage gilt der Entspannung von Muskeln und Seele – nicht nur bei Menschen – natürlich auch bei Tieren. Tierärzte und Tierphysiotherapeuten sowie Tierheilpraktiker wenden Hot Stones immer häufiger bei Hunden, Katzen und anderen Tieren an, um Verhaltensprobleme, Muskelverspannungen oder Krankheitssymptome zu lindern. 

Hot Stones sind ovale Basaltsteine (eine Art Lavagestein), die Hitze besonders gut aufnehmen und nur sehr langsam wieder abgeben. Hot Stones gibt es in verschiedenen Größen für die unterschiedlichen Körperstellen großer oder kleiner Tiere. 

Erwärmt werden die Hot Stones im Wasserbad – oft auch in speziellen Geräten zur Erhitzung der Basaltsteine – auf ca. 60°C. Diese Temperatur ist für die Hot Stone Therapie erforderlich. Die warmen Hot Stones werden entlang der bekannten Energielinien des Tierkörpers aufgelegt und erst nach ein paar Minuten in kreisenden Bewegungen wieder abgenommen. Die Hot Stones geben ihre Wärme an den Körper ab und erwirken eine bessere Blutzirkulation, sowie eine Lockerung des Gewebes. Wärme berührt die Seele – eine innere Entspannung tritt dank der Hot Stones zusätzlich ein. Die verbesserte Blutzirkulation hat mehrere positive Nebeneffekte: die Sauerstoffversorgung der Zellen wird optimiert und Schlackenstoffe werden vermehrt abtransportiert. Nachdem Muskeln und Haut durch die Wärme der Hot Stones gelockert wurden, folgt eine Massage mit den Händen. 

Wärmegerät für die Hot StonesDie Therapie mit den Hot Stones hat Wirkung auf den Parasympathikus: das Herz-Kreislauf-System wird beruhigt, die Atmung verlangsamt und eine Entspannung von Körper und Seele tritt ein. Gerade Pferde oder Hunde mit einem erhöhten Stresslevel, nach unangenehmen Erfahrungen oder einer negativen Vergangenheit können die Hot Stones Therapie als Zusatz zur Verhaltenstherapie benötigen. 

Tagged with:
Jan 04

Massageöl erleichtert die Massage

MassageIn unserer hektischen Zeit suchen immer mehr Menschen nach einem Ausgleich, nach Ruhe und Entspannung. Viele greifen dafür auf eine seit jahrtausenden bewährte Heilmethode zurück – die Massage.

Bei der Massage werden durch die Hände oder durch verschiedene Hilfsmittel, wie z.B. Massagebälle oder Massagegriffel, mechanische Reize in Form von Dehnung, Zug oder Druck gesetzt. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl verschiedener Massagearten, von der klassischen Massage über die Hot Stone Massage bis hin zur Edelsteinmassage wird den Kunden eine fast unüberschaubare Vielfalt an unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten geboten.

Ein wichtiges Hilfsmittel bei vielen Massageanwendungen ist das Massageöl. Als Massageöl bezeichnet man ein in der Regel pflanzliches Öl, das auf die zu behandelnden Körperstellen aufgetragen wird und dazu dient, die Massagegriffe geschmeidiger zu machen. Massageöl ist ein Gleitmittel, das in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich ist.

Meist ist das Massageöl mit ätherischen Ölen versetzt, so dass viele Anwender das Massageöl auch zur Aromatherapie nutzen. Unter den Aspekten der Aromatherapie kann das Massageöl dann z.B. zur Beruhigung, zur Belebung oder zur Schmerzlinderung verwendet werden.

MassageölJe nach Art der Massage können auch Spezial-Massageöle wie z.B. das Ayurveda-Massageöl, eingesetzt werden. Da immer mehr Menschen unter Unverträglichkeiten leiden, gibt es auch neutrale Massageöle, die keinerlei Duft-, Konservierungs- oder Farbstoffe enthalten.

Massageöl ist in verschiedenen Größen erhältlich. Neben praktischen Spenderflaschen gibt es auch Massageöl in günstigen Vorrats-Packungen.

Tagged with:
Nov 28

Hot StonesDie Hot Stone Massage ist eine Massageart, bei der ca. 60°C warme Natursteine auf das Fell des zu behandelnden Tieres gelegt werden. Woher diese Massage stammt, ist nicht genau überliefert. Es wird vermutet, dass sie indianischen, asiatischen oder hawaiianischen Ursprungs ist. Die Behandlung eines erkrankten Körpers mit Wärme ist seit jeher bekannt – die Verwendung von wärmespeichernden Steinen liegt hier also nahe. Die Hot Stones bestehen aus Basalt, einer Art Lavagestein, das die Wärme lange speichert. Ähnlich wie Kieselsteine sind die Hot Stones oval, glatt und in unterschiedlichen Größen für die verschiedenen Auflagepunkte geeignet. 

 Vor Beginn der eigentlichen Massage werden die warmen Steine entlang der Energielinien aufgelegt – dadurch kann schon jetzt genügend Wärme an den Körper abgegeben werden, um auch die tieferen Regionen zu lockern und zu entspannen. Durch die Wärme wird die Zirkulation des Blutes und die Sauerstoffversorgung der Zellen angeregt, Schlackenstoffe werden vermehrt abtransportiert. Die Hot Stones werden unter kreisend-streichenden Bewegungen wieder von den Energielinien abgenommen, wodurch die Meridiane stimuliert werden. Sog. Cold Stones (Marmorsteine, die gekühlt auf den Körper gelegt werden) werden oft zusätzlich verwendet. Durch den kurzen Kältereiz werden die Blutgefäße verengt und die Durchblutung der tieferliegenden Areale verbessert. Somit werden bewusst Problemzonen im Körper des Tieres versorgt, ohne dass der ganze Körper großflächig erwärmt wird. Der Kältereiz der Cold Stones bewirkt zudem nicht nur eine Schmerz- und Entzündungshemmung, sondern wirkt langfristig durchblutungsfördernd und regt damit die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Die Wärme der Hot Stones wirkt auf den Parasympathicus: Herz und Kreislauf werden beruhigt, die Atmung verlangsamt und der Körper des Tieres entspannt sich im Gesamten. Im Gegensatz dazu wirken die Cold Stones auf dem Sympathikus und regen Stoffwechsel und Bewusstsein an. 

 

Die Hot Stone Massage wird bei folgenden Beschwerden angewendet: 

  • Durchblutungs- und Stoffwechselprobleme
  • Störung des Energiehaushaltes
  • muskuläre Dysbalancen
  • Gelenkschmerzen
  • zur Stärkung des Immunsystems
  • in der Verhaltenstherapie bei nervösen Tieren zur Entspannung

 

Hot Stone Wärmegerät

 

Die Hot Stones sind in Sets zu mehreren Steinen, oft auch inklusive der Cold Stones erhältlich. Das spezielle Wärmegerät für Hot Stones erleichtert die Handhabung enorm, denn es heizt die Steine zuverlässig auf die gewünschte Temperatur. 

 

Tagged with:
Nov 02

Mit dem Massagestuhl mobil massieren

Massage auf einem MassagestuhlDie mobile Massage hat in letzter Zeit immer mehr an Bedeutung gewonnen. Viele Menschen haben aufgrund ihres Berufes, der Familie und sonstiger Verpflichtungen kaum mehr Zeit sich selbst ein wenig Ruhe zu gönnen und greifen aus diesem Grunde auf mobile Massageservices zurück. Diese Massageservices gibt es schon in vielen größeren Städten. Sie bieten die Durchführung von Massagen in der Pause auf der Arbeit oder im häuslichen Umfeld an. Da die Anfahrtszeiten entfallen und man für die Massage nicht extra das Haus verlassen muss, nehmen viele Menschen solche Services gerne in Anspruch.

Für die Durchführung einer solchen mobilen Massage bringt der Therapeut seine eigenen Hilfsmittel mit. Dazu zählt neben dem Massageöl auch die Massageliege oder der Massagestuhl. Die Massageliege benötigt deutlich mehr Platz und wird normalerweise für Massagen verwendet, bei denen sich der Patient entkleidet. Eine gute Alternative für kleine Raumverhältnisse und für bekleidete Patienten ist der Massagestuhl. Der Massagestuhl kann mit wenigen Handgriffen zusammengelegt und platzsparend transportiert werden. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Stuhl lehnt sich der Patient beim Massagestuhl mit der Brust gegen die Lehne, die sich vorne am Massagestuhl befindet. Dadurch bleibt der Rücken des Patienten frei und kann bequem massiert werden. Ein Massagestuhl ist meist mit gepolsterten Ablageflächen für Arme und Beine versehen, so dass der Patient in halb liegender Position auf dem Massagestuhl sitzt. Durch eine weich gepolsterte Kopfauflage kann der Patient seinen Kopf während der Massage ablegen, so dass er sich gänzlich entspannen kann.

MassagestuhlViele Massagestühle haben ein Gestell aus Aluminium, weil es nicht nur leicht, sondern auch sehr belastbar ist. So können auch übergewichtige Patienten problemlos auf dem Massagestuhl massiert werden und der Stuhl ist trotzdem angenehm zu transportieren. Beim Kauf eines Massagestuhls sollte darauf geachtet werden, dass die Oberflächen gut zu reinigen und desinfektionsmittelbeständig sind.

Bei Praxisdienst erhalten Sie z.B. den Massagestuhl „Benoa“. Dieser mobile Massagestuhl ist mit einer besonders dicken und weichen Polsterung versehen, die für einen hohen Sitzkomfort beim Patienten sorgt. Das Gestell besteht aus Aluminium, die tragenden Teile sind stahlverstärkt. Der Massagestuhl „Benoa“ ist in verschiedenen Farben erhältlich, kann abgewaschen und desinfiziert werden und wird mit einer passenden Tragetasche geliefert.

Tagged with:
Okt 28

Entspannen und Wohlfühlen mit der Hot Stones Massage

Hot StonesIn den letzten Jahren haben immer mehr Massagearten bei uns Einzug gehalten – von Shiatsu über die Klangmassage bis hin zur Ayurveda-Massage wird mittlerweile ein breites Spektrum an Massagen für jeden Geschmack angeboten. Eine besonders beliebte und oft praktizierte Art der Massage ist die Hot Stones Massage. Die Hot Stones Massage ist durchaus wörtlich zu übersetzten, denn bei dieser Massage wird mit heißen Steinen gearbeitet. Diese Hot Stones bestehen meist aus Basalt, weil dieser die Wärme besonders gut halten kann. Um die Hot Stones auf die richtige Temperatur zu bringen, werden Sie entweder in einem Wasserbad oder in einem speziellen Hot Stones Wärmegerät erhitzt. Der Vorteil bei einem Hot Stones Wärmegerät liegt darin, dass die Temperatur genauer abgestimmt werden kann und die Massage auch durchgeführt werden kann, wenn keine Küche in der Nähe ist.

Die Hot Stones Massage bedarf einer gewissen Vorbereitung. Neben dem Erhitzen der Hot Stones ist es auch wichtig, das passende Massageöl bereit zu halten, eine geeignete Atmosphäre zu schaffen und dafür zu sorgen, dass der Raum eine angenehme Temperatur hat. Darüber hinaus sollten Handtücher und Decken bereit gelegt werden, mit ihnen kann der Patient während Ruhephasen zugedeckt und warmgehalten werden.

MassageDie Hot Stones Massage beginnt normalerweise mit dem Einölen des Patienten. Hierfür kann z.B. ein ayurvedisches Massageöl verwendet werden, aber auch die Verwendung eines einfachen Massageöls ist problemlos möglich. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten. Während einige Therapeuten die Hot Stones zunächst auf verschiedene Energiepunkte legen und die Wärme wirken lassen, verwenden andere die Hot Stones sofort zur Massage. Bei der Hot Stones Massage muss in jedem Fall darauf geachtet werden, dass die Steine nicht zu heiß sind, ansonsten besteht Verbrennungsgefahr! Bei der Hot Stones Massage werden die Hot Stones zunächst in kreisenden Bewegungen mit leichtem Druck über den Rücken geführt. Kühlen die Hot Stones zu sehr aus, werden sie gegen frische Steine aus dem Wasserbad ersetzt. Es ist allerdings auch möglich, so genannte Cold Stones zur Massage zu verwenden. Diese kalten Steine sollen einen konträren Reiz setzen, sie bestehen meist aus Marmor. Nach der Rückenmassage können Hot Stones, ohne direkten Hautkontakt durch ein Handtuch getrennt, auf den Rücken des Patienten aufgelegt werden. Diese werden für ca. 10-15 Minuten dort belassen und bilden den Abschluss der Rückenbehandlung. Anschließend kann der Patient sich auf den Rücken drehen, damit der Therapeut mit der Behandlung von Gesicht, Armen und Bauch fortfahren kann. Auch hier wird wieder mit Massageöl und frischen Hot Stones gearbeitet. Auf der Körpervorderseite wird bei der Massage ein geringerer Druck auf die Hot Stones ausgeübt. Nach der aktiven Massage können wiederum Hot Stones auf einem Handtuch auf den Körper aufgelegt und dort belassen werden. Häufig werden kleinere Hot Stones in die Zwischenräume von Fingern und Zehen gesteckt.

Anstatt sofort mit der Massage zu beginnen ist es auch möglich, zunächst einige Hot Stones an markanten Punkten, wie z.B. Energiepunkten, zu platzieren und dort für einige Zeit zu belassen. Diese Hot Stones werden dann als Layout-Steine bezeichnet. Danach können andere Hot Stones dann zur aktiven Massage verwendet werden. Manche Therapeuten setzten mit den Hot Stones Vibrationsreize, indem sie einen Stein auf den Körper legen und mit einem zweiten Stein den ersten anschlagen. 

Doch wie wirkt die Hot Stones Massage?

Neben der Tiefenentspannung durch die von den Hot Stones abgegebene Wärme, kommt es auch zu einer Durchblutungsförderung, einer Förderung der Gewebeentschlackung und zu einer Stärkung des Gewebes durch den Kontrast zwischen Kalt- und Warmreizen. Die Hot Stones können auch zur Behandlung von Schlafproblemen, zur Vorsorge von Erkältungskrankheiten und beim Vorliegen eines Burn-Out-Syndroms verwendet werden. Allgemein dient die Hot Stones Massage einer Entspannung und einer Förderung des Wohlbefindens.

 

Hot Stones WärmegerätDie Hot Stones Massage kann sowohl von professionellen Hot Stones-Therapeuten, als auch im häuslichen Bereich vom Partner oder von Freunden durchgeführt werden. Wichtig ist es auf jeden Fall darauf zu achten, dass die Temperatur für den Patienten angenehm ist, damit die Hot Stones keine Verbrennungen hervorrufen. Hot Stones sollten nur dann ohne Unterlage auf die bloße Haut gelegt werden, wenn sie in ausreichendem Maße abgekühlt sind.

Im Handel steht eine große Auswahl an Hot Stones zur Verfügung. Meist sind Hot Stones Sets erhältlich, in denen sich Hot Stones in unterschiedlichen Größen befinden. Auch Hot Stones Wärmegeräte sind in verschiedenen Größen erhätlich, je nachdem wie viele Steine erhitzt werden sollen.

Tagged with:
Okt 19

Mobile Massageliegen ermöglichen Massagen und Anwendungen im häuslichen Umfeld

Akupunktur- und Massageliege In einer immer hektischeren Zeit bleibt neben Beruf, Kindern und Hobbys oft nicht genug Zeit zum Entspannen. Aus diesem Grund bieten viele Physiotherapeuten und Masseure Massagen und Anwendungen im häuslichen Umfeld an. Diese Massage für Zuhause erfreut sich einer großen Beliebtheit, da die Fahrzeit zur Praxis und zurück entfällt und so mehr Zeit für andere Dinge bleibt. Um eine professionelle Massage auch in der Wohnung des Patienten durchführen zu können, benötigt der Therapeut allerdings ein gewisses Equipment. Dazu gehört vor allem eine mobile Massageliege. Mobile Massageliegen sind spezielle Liegen aus Holz mit einem strapazierfähigen Bezug und einer weichen Polsterung, die zusammengeklappt und dadurch sehr leicht transportiert werden können. Ein Klappmechanismus sorgt dafür, dass die Massageliege innerhalb weniger Sekunden aufgebaut und einsatzbereit ist. Durch das Holzgestell sind mobile Massageliegen besonders leicht und können deswegen problemlos getragen werden.

Mittlerweile sind mobile Massageliegen in einer großen Auswahl verschiedener Designs erhältlich. Jede Massageliege ist auf eine andere Anwendung abgestimmt. So gibt es mobile Ayurveda-Massageliegen, die mit besonders ölresistenten Bezügen und einer rundlaufenden Aufkantung versehen sind, so dass ayurvedische Ölbehandlungen auf ihr problemlos durchgeführt werden können. Akupunkturliegen sind mit einer besonders dicken Polsterung versehen, so dass sie dem Patienten auch über einen längeren Zeitraum (eine Akupunktursitzung dauert 20-40 Minuten) einen hohen Liegekomfort bieten. Meist haben Akupunkturliegen auch ein anstellbares Rückenteil, so dass der Patient während der Akupunkturbehandlung nicht ganz flach liegen muss.

Mobile Design-MassageliegeUm dem Therapeuten die Behandlung zu vereinfachen gibt es auch abgerundete, mobile Massageliegen, die durch ihre geschwungene Form ein näheres Stehen an der Liege und somit am Patienten ermöglichen.

Darüber hinaus sind mobile Massageliegen in einer großen Farbauswahl erhältlich, so dass der Therapeut die Massageliege nach seinem persönlichen Geschmack aussuchen kann.

Bei Praxisdienst finden Sie eine große Auswahl mobiler Massageliegen, darunter z.B. die Design-Massageliege Payang, die mobile Akupunkturliege Xiu Shan und die Ayurvedaliege Bandarawela. Die mobilen Massageliegen zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht, die leichte Handhabung und das pflegeleichte Material aus.

Tagged with:
Okt 03

Massageliegen für den stationären und mobilen Einsatz

MassageliegeUm den Erfolg einer Massage sicherzustellen, sollte der Patient möglicht entspannt und bequem liegen. Um dem Patienten auch in Bauchlage ein entspanntes Liegen zu ermöglichen, verwenden Physiotherapeuten spezielle Massageliegen. Eine Massageliege ist eine Liege, die auf die Bedürfnisse von Therapeut und Patient zugeschnitten ist. Durch einen Gesichtsausschnitt oder eine Kopfstütze wird dem Patienten das Liegen in Bauchlage ermöglicht, ohne dabei den Kopf zu überdehnen. Da Massageliegen meist in der Höhe anpassbar sind, kann der Therapeut an der Massageliege in bequemer Arbeitshöhe arbeiten. Massageliegen haben meist eine besonders dicke Polsterung, damit der Patient auch über einen längeren Zeitraum hinweg bequem liegen kann. Da Massagen fast immer mit Öl durchgeführt werden, haben Massageliegen robuste Bezüge, die problemlos abgewaschen und desinfiziert werden können. Auch sind spezielle Ayurveda-Massageligen erhältlich, die extra für Öl-Gießungen ausgelegt sind und nicht nur mit ölresistenten, waschbaren Bezügen versehen sind, sondern auch über eine umlaufende Aufkantung verfügen, die ein Herabfließen des Öls auf den Boden verhindert.

Neben stationären Massageliegen für die Physiotherapie-Praxis gibt es auch mobile Massageliegen, die für Hausbesuche eingesetzt werden können. Diese mobilen Massageliegen bestehen meist aus Holz und sind zusammenklappbar, damit sie leichter transportiert werden können.

Massageliegen werden aber nicht nur von Physiotherapeuten und Masseuren verwendet, auch in Privathaushalten kommen immer häufiger Massageliegen zum Einsatz.

Bei Praxisdienst erhalten Sie eine große Auswahl verschiedener Massageliegen zu günstigen Preisen. Dort finden Sie z.B. eine mobile Massageliege im günstigen Sparpaket, komplett mit Kopfstütze, Armauflagen und Transporttasche, oder die Massageliege für Schwangere, die mit entnehmbaren Polsterteilen im Bauchbereich ausgestattet ist und somit sogar für hochschwangere Patientinnen verwendet werden kann.

Tagged with:
Sep 01

Praktische mobile Massageliege – auch für Ayurveda-Massagen geeignet

Wellness-Massagen gewinnen im hektischen Alltag immer mehr an Bedeutung. Hierfür wird nicht nur das Angebot in Physiotherapie-Praxen und Wellness-Einrichtungen genutzt – viele lassen sich auch zu Hause massieren. Bei dieser Heim-Massage bringt der Behandler die Massageliege und alle nötigen Massageutensilien mit und schafft dadurch trotz der häuslichen Umgebung eine professionelle Atmosphäre.

Eine beliebte Form der Massage ist die Ayurveda-Massage. Bei der Ayurveda-Massage wird mit erwärmtem Öl gearbeitet, das unter anderem über bestimmte Körperstellen gegossen und in die Haut einmassiert wird. Für die Durchführung der Ayuverda-Massage sollte eine spezielle Massageliege verwendet werden.

Mobile Ayurveda-MassageliegeBei Praxisdienst erhalten Sie z.B. die mobile Ayurveda-Massageliege von Clap Tzu. Diese mobile Massageliege hat nicht nur eine ölresistente Liegefläche, sondern wird zusätzlich mit einem ölresistentem Schonbezug geliefert, der bei 60° gewaschen werden kann. Die mobile Ayurveda-Massageliege hat eine Liegefläche von 202 x 86cm und ist damit auch für große Patienten bestens geeignet. Durch eine umlaufende Kante wird verhindert, dass Öl von der Massageliege auf den Boden tropft. Die Ayurveda-Massageliege hat eine Tragkraft von 250kg und selbst nur ein Gewicht von 17kg. Die zusammenklappbare mobile Massageliege ist mit Tragegriffen versehen, durch die sie problemlos transportiert werden kann. Da die mobile Ayurveda-Massageliege in der Höhe verstellt werden kann, ist sie für unterschiedlich große Anwender geeignet.

Sie erhalten die mobile Ayurveda-Massageliege im praktischen Set inklusive Kopfstütze und Schonbezug bei Praxisdienst zum besonders günstigen Preis.

Tagged with:
Aug 09

Mobile Massagebank mit hoher Tragkraft

Mobile Massagebank Die mobile Massage ist sehr beliebt, sollte im professionellen Bereich allerdings mit den entsprechenden Hilfsmitteln durchgeführt werden. Dazu gehört die Verwendung einer mobilen Massagebank. Eine mobile Massagebank, auch Massageliege oder Massagetisch genannt, ist eine spezielle Liege, auf die sich der Patient während der Massage legen kann und die dem Therapeuten ein Arbeiten in angenehmer Arbeitshöhe ermöglicht. Meist hat die Massagebank einen Gesichtsausschnitt oder ein spezielles Kopfteil, so dass der Patient bequem in Bauchlage liegen kann, ohne den Kopf dabei zu drehen. Eine mobile Massagebank kann zusammengelegt und transportiert werden. Je nach Hersteller gibt es verschiedene Klappmechanismen, die ein Auf- und Abbauen der Massagebank innerhalb kürzester Zeit ermöglichen.

Bei Praxisdienst erhalten Sie z.B. die Koffer-Massagebank von AGA. Diese mobile Massagebank hat ein Gestell aus eloxiertem Vierkant-Aluminium und ist bis zu einem Gewicht von 250kg belastbar. Dadurch kann die Massagebank problemlos auch für adipöse Patienten verwendet werden. Das Kopfteil der Massagebank ist höhenverstellbar, ein Gesichtsausschnitt ermöglicht es dem Patienten während der Behandlung bequem auf dem Bauch zu liegen. Die Massagebank hat eine 3cm dicke Polsterung und einen Kunstlederbezug, der problemlos abgewaschen und desinfiziert werden kann. Die mobile Massagebank lässt sich wie ein Koffer Mobile Massagebank zusammenlegen und problemlos transportieren. Bei der Konstruktion der Massagebank wurde auf eine möglichst kurze Auf- und Abbauzeit Wert gelegt – diese beträgt deswegen nur 10 Sekunden. Selbstverständlich ist die Massagebank in einer großen Farbauswahl erhältlich. Da die mobile Massagebank nur 15kg wiegt, lässt sie sich besonders gut transportieren.

Tagged with:
preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de