Jun 29

Exakte Blutdruckmessung mit dem Oberarmblutdruckmessgerät

Oberarmblutdruckmessgerät Die Blutdruckmessung spielt im medizinischen Alltag eine große Rolle und wird in manchen Arztpraxen sogar bei jedem einzelnen Patienten durchgeführt. Deswegen ist es wichtig, dass das verwendete Blutdruckmessgerät nicht nur gut zu bedienen, sondern auch so exakt wie möglich ist. Man kann mehrere Arten von Blutdruckmessgeräten unterscheiden. Neben Blutdruckmessgeräten, die den Blutdruck stichprobenmäßig messen, gibt es auch Blutdruckmessgeräte, die über einen langen Zeitraum kontinuierlich die Blutdruckwerte erheben – diese Blutdruckmessgeräte heißen auch Langzeitblutdruckmessgeräte. Weiterhin kann man Blutdruckmessgeräte anhand der Stelle unterscheiden, an der gemessen wird. Folglich unterscheidet man zwischen Handgelenk-Blutdruckmessgeräten und Oberarmblutdruckmessgeräten. Das Handgelenk-Blutdruckmessgerät ist immer ein vollautomatisches Blutdruckmessgerät – das bedeutet, dass der Blutdruck vom Gerät selbstständig ermittelt wird, ohne dass der Anwender mehr machen muss, als die Messung zu starten. Oberarmblutdruckmessgeräte hingegen sind sowohl für vollautomatische Messungen als auch für manuelle Messungen erhältlich. Viele Ärzte bevorzugen manuelle Oberarmblutdruckmessgeräte, weil die Messungen damit genauer sind.

Ein manuelles Oberarmblutdruckmessgerät besteht aus einer Manschette, die über einen Schlauch mit einem Druckmesser und einem Gummiball verbunden ist. Für die Messung wird – wenn auskultatorisch gemessen wird – zudem ein Stethoskop benötigt. Bei der Messung mit dem Oberarmblutdruckmessgerät wird über den Ball die Manschette aufgeblasen, so dass diese den Arm des Patienten zusammendrückt. Auf diese Weise wird erreicht, dass die Adern im Oberarm kein Blut mehr durchlassen. Dann wird die Luft aus der Manschette gelassen. Währenddessen wird mit dem Stethoskop in der Armbeuge auf die Korotkov-Geräusche gehorcht, die den systolischen und diastolischen Blutdruck anzeigen. Das manuelle Oberarmblutdruckmessgerät lässt sich sehr leicht handhaben und liefert exakte Messergebnisse, wenn es korrekt gehandhabt wird.

Das vollautomatische Oberarmblutdruckmessgerät besteht ebenfalls aus einer Oberarm-Manschette und einem Schlauch, ist jedoch mit einem Gerät verbunden, dass selbstständig die Manschette aufpumpt, die Werte bestimmt, diese anzeigt und häufig auch speichert. Da die Messung sehr schnell geht und nebenbei durchgeführt werden kann, ist auch die Messung mit einem vollautomatischen Oberarmblutdruckmessgerät in vielen Arztpraxen beliebt.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de