Nov 05
Rate this post

Überwachung der Sauerstoffsättigung mit dem Pulsoximeter

NotfallbedarfDie Sauerstoffsättigung gibt den Prozentsatz des mit Sauerstoff beladenen Hämoglobins im Blut an. Idealerweise nähert sich dieser Wert 100%, allerdings können auch Werte um die 90% tolerierbar sein – die individuelle Grenze bestimmt der Arzt aufgrund des Alters und der Erkrankungen des Patienten. Bei verschiedenen Erkrankungen sowie bei Operationen und auf Intensiv-Stationen ist die Überwachung der Sauerstoffsättigung des Patienten besonders wichtig. Es gibt mehrere Möglichkeiten die Sauerstoffsättigung zu bestimmen. Neben der invasiven Methode, bei der eine Blutprobe untersucht wird, gibt es auch die nicht-invasive Messung, die mit einem Pulsoximeter durchgeführt wird.

Das Pulsoximeter ist ein Gerät, das die Sauerstoffsättigung durch die Messung der Lichtabsorption bestimmt. Man unterscheidet Finger-Pulsoximeter von handgehaltenen Pulsoximetern. Beim Finger-Pulsoximeter befindet sich der Sensor direkt im Gerät. Das Pulsoximeter ist ähnlich wie eine Wäscheklammer aufgebaut und wird einfach über einen beliebigen Finger des Patienten gestülpt. Die meisten Pulsoximeter sind in der Lage, sich an unterschiedliche Fingerdicken anzupassen. Finger-Pulsoximeter eignen sich besonders gut für Hausbesuche oder für Rettungsdiensteinsätze, da sie nicht nur wenig Platz im Hausbesuchs- oder Notfallkoffer wegnehmen, sondern der Arzt auch während der Behandlung nicht von störenden Kabeln behindert wird.

Finger-Pulsoximeter von NONINDas handgehaltene Pulsoximeter hingegen verfügt über einen externen Sensor. Neben Einmal-Sensoren sind auch wiederverwendbare Sensoren für diese Art der Pulsoximeter verfügbar. Handgehaltene Pulsoximeter kommen eher bei Operationen oder auf Säuglingsstationen zum Einsatz, da sie nicht nur hygienischer sind als Finger-Pulsoximeter, sondern auch mit Sensoren für spezielle Patientengruppen (Frühgeborene) versehen werden können.

Die mit einem Pulsoximeter bestimmten Werte haben die Einheit SpO2, wobei das „p“ für pulxoximetrisches Messverfahren steht.

Bei der Messung mit einem Pulsoximeter wird von der einen Seite des Sensors definiertes Rotlicht ausgestrahlt, welches auf der anderen Seite auf einen Fotosensor trifft. Die Absorption des Lichts hängt von der Sättigung des Hämoglobins und dessen Färbung ab. Das Pulsoximeter errechnet aus den gemessenen Werten die Sauerstoffsättigung SpO2.

Ein besonders bekannter Hersteller von Pulsoximetern ist die schwedische Firma Nonin. Die Nonin Pulsoximeter zeichnen sich durch eine hohe Exaktheit und eine hervorragende Verarbeitung aus. Nonin Pulsoximeter erhalten Sie z.B. bei Praxisdienst.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de