Feb 23

Das Ultraschallgerät ist ein wichtiges diagnostisches Gerät, das mittlerweile in vielen Arztpraxen zur Anwendung kommt. Denn das Ultraschallgerät wird nicht nur in der Gynäkologie bei der Schwangerschaftsuntersuchung verwendet, sondern kommt auch in vielen anderen Fachrichtungen zum Einsatz. So wird das Ultraschallgerät beispielsweise bei der Untersuchung von Herz, Schilddrüse und den Bauchorganen verwendet. Aber auch in der Angiologie kommt das Ultraschallgerät in Form von Dopplern zum Einsatz und gibt Aufschluss über Erkrankungen der Gefäße.

Mit einem Ultraschallgerät ist eine schnelle und meist schmerzfreie Diagnostik möglich und das ohne großen Aufwand. Viele Ultraschallgeräte sind auch mobil einsetzbar und können so auf Hausbesuchen zum Einsatz kommen oder in großen Arztpraxen in verschiedenen Zimmern verwendet werden.

UltraschallgerätDer Ultraschall, auch Sonographie genannt, zählt zu den bildgebenden Verfahren. Die beim Ultraschallgerät verwendeten Schallwellen haben eine Frequenz, die oberhalb der menschlichen Hörgrenze liegt. Ein Ultraschallgerät enthält eine Elektronik für die Schallerzeugung, Signalverarbeitung und Signaldarstellung. Häufig ist ein Drucker integriert, bei manchen Ultraschallgeräten muss ein externer Drucker angeschlossen werden. Die Schallköpfe, auch Ultraschallsonden genannt, sind häufig auswechselbar und können so je nach Art der Untersuchung ausgewählt werden.

EDAN D6 Ultraschallgerät

Ein Beispiel für ein mobil einsetzbares Ultraschallgerät ist das D6 von EDAN. Dieses handliche und leichte Ultraschallgerät ist mit einem hochauflösendem Bildschirm und einer integrierten Vermessungs-Software ausgestattet. Durch die 2 Sondensteckplätze ist das EDAN D6 Ultraschallgerät besonders flexibel einsetzbar und verfügt sogar über eine Dopplerfunktion.

Das EDAN D6 Ultraschallgerät ist zum Beispiel bei Praxisdienst erhältlich. Dort erhalten Sie auch das passende Zubehör zu Ihrem Ultraschallgerät.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de