Okt 11

HIV-Schnelltest bringt schnelle Ergebnisse

HIV-Virus als ModellDas Humane Immundefizienz-Virus (HIV) wird von vielen gefürchtet, denn es ist mit den modernen Behandlungsmethoden behandel- aber nicht heilbar. Deswegen lassen sich viele Menschen – vor allem bei häufig wechselnden Geschlechtspartnern – auf eine HIV-Infektion testen. Hierfür stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Neben dem klassischen Test im Labor gibt es auch den HIV-Schnelltest, der z.B. häufig in Arztpraxen und Gesundheitsämtern angeboten wird und bereits nach wenigen Minuten ein Ergebnis liefert. Der HIV-Schnelltest dient als Screening-Untersuchung und hilft dem Arzt dabei über das weitere Vorgehen zu entscheiden.

Ein besonders leicht zu handhabender Test ist z.B. der NanoSign HIV-Schnelltest von Bioland. Dieser HIV-Schnelltest kann HIV 1 und/oder HIV 2-Antikörpern nachweisen und kann mit Vollblut ebenso wie mit Serum oder Plasma durchgeführt werden. Der immunchromatographische HIV-Schnelltest weist eine Sensitivität von >99,9% und eine Spezifität von 99,75% auf und liefert deswegen sehr verlässliche Testergebnisse. Das Ergebnis liegt innerhalb von 20 Minuten vor, die benötigte Blutmenge ist sehr gering.

Beim NanoSign HIV-Schnelltest handelt es sich um einen Kassettentest, der sehr anwenderfreundlich und leicht durchzuführen ist. Nach dem Auspacken der Testkassette wird einfach die vorgeschriebene Menge Vollblut, Plasma oder Serum sowie die festgelegte Menge Pufferlösung in das Testfeld gegeben. Das Ergebnis wird im Zeitraum zwischen 5 und 20 Minuten, keinesfalls aber nach dem Verstreichen von 30 Minuten abgelesen. Der HIV-Schnelltest kann verschiedene Ergebnisse aufweisen. Es besteht die Möglichkeit, dass nur HIV 1, nur HIV 2 oder sowohl HIV 1 als auch HIV 2 Antikörper nachgewiesen werden. Der HIV-Schnelltest ist nur dann gültig, wenn sich die Kontrolllinie (C) verfärbt. Bei einer Färbung im Bereich (T) ohne die Verfärbung der Testlinie ist der Test ungültig und muss wiederholt werden. Nur bei gleichzeitiger Verfärbung der Testlinie und einer oder beider Linien im Testbereich liegt ein positives Ergebnis vor. Verfärbt sich lediglich die Kontrolllinie (C) und sonst keine der Linien, ist der HIV-Schnelltest negativ. 

HIV-Schnelltest NanoSign In jedem Fall sollte der HIV-Schnelltest zeitgleich mit der Testdurchführung beschriftet werden, um eine spätere Verwechslung auszuschließen.

Beim NanoSign HIV-Schnelltest handelt es sich lediglich um einen Screening-Test, der eine weiterführende Diagnostik nicht ersetzt. Aufgrund verschiedener Einflüsse ist das Vorkommen falsch-positiver oder falsch-negativer Ergebnisse nicht auszuschließen. Der HIV-Schnelltest darf in Deutschland nur an medizinisches Fachpersonal verkauft werden.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de