Nov 16
Rate this post

Mit dem Notfallkoffer die wichtigste Ausrüstung für den Notfall stets griffbereit

Notfall-EinsatzDie Notfallbehandlung von akut erkrankten Patienten wird meist von Rettungsdiensten übernommen. Diese sind normalerweise mit Kranken- oder Rettungswagen unterwegs, in denen sich die für sämtliche Notfalleinsätze benötigte Ausrüstung befindet. Um Patienten allerdings auch außerhalb des Rettungswagens behandeln zu können, verwenden Rettungsdienste Notfallkoffer, Notfalltaschen oder Notfallrucksäcke. Der Notfallkoffer ist ein spezieller Koffer aus Metall oder Kunststoff, in dem die ärztliche Ausrüstung übersichtlich und geschützt untergebracht werden kann. Der Notfallkoffer wird zur Entnahme der benötigten Ausrüstungsgegenstände aufgeklappt. Transparente Deckplatten verhindern beim Öffnen des Notfallkoffers, dass der Inhalt herausfällt.

Der Inhalt des Notfallkoffers richtet sich meist nach dem Einsatzgebiet und den Vorlieben des Anwenders, besonders wenn es um die Marke des Verbrauchsmaterials oder die Ausführung der diagnostischen Geräte geht. Der Notfallkoffer sollte in jedem Fall eine Grundbestückung aufweisen, die die Bereiche Beatmung, Absaugung, Injektion & Infusion, Diagnostik und Wundversorgung abdeckt. Viele Notfallkoffer sind mit einer Sauerstoffflasche ausgestattet, so dass eine Beatmung mit reinem Sauerstoff vorgenommen werden kann.

Genau wie die Kleidung des Rettungsdienstes ist auch der Notfallkoffer meist in einer Signalfarbe gefärbt. Die Notfallkoffer aus Metall sind durch eine Aufschrift, wie z.B. „Notfallkoffer“, „Notfall“ oder ein ärztliches Symbol eindeutig als solche zu erkennen.

NotfallkofferUm eine gute Übersichtlichkeit zu gewährleisten, ist der Notfallkoffer meist mit Trennstegen versehen, die es ermöglichen, die Ausrüstung nach Themen geordnet unterzubringen. Da der Notfallkoffer sehr gut aus- und abgewaschen werden kann und in der Regel auch desinfektionsmittelbeständig ist, entspricht er in vollem Maße den hygienischen Anforderungen.

Im Handel sind Notfallkoffer sowohl leer als auch mit Bestückung erhältlich. Söhngen bietet z.B. Notfallkoffer passend für die Anforderungen verschiedener Fachrichtungen an. Söhngen Notfallkoffer für die Zahnheilkunde sind ebenso erhältlich wie Notfallkoffer für die Pädiatrie oder die Dermatologie. Als Alternative zum Notfallkoffer gibt es auch Notfalltaschen und Notfallrucksäcke. Diese bieten sich besonders an, wenn vom Rettungswagen bis zum Patienten ein weiter Weg zu Fuß zurückgelegt werden muss oder es sich um einen Einsatz in unwegsamem Gelände handelt.

 

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de