Jan 06
Rate this post

Schneller Verbandwechsel mit dem Schlauchverband

Bei der Wundversorgung gilt: jede Wunde ist anders und muss individuell beurteilt und versorgt werden. Während manche Wunden mit einer Wundauflage und einem Fixierpflaster versorgt werden können, ist es bei anderen Wunden aufgrund ihrer Lokalisation sinnvoll, statt eines Fixierpflasters einen so genannten Schlauchverband zur Fixierung der Wundauflage zu verwenden.

Schlauchverband Stülpa®Ein Schlauchverband ist ein elastischer, textiler Schlauch, der in vorgeschnittener Form oder als Rollenware erhältlich ist. Der Schlauchverband eignet sich vor allem zur Verwendung an den Extremitäten, da er einfach übergestülpt werden kann. Schlauchverbände sind in einer umfassenden Größenauswahl erhältlich. Dies ist besonders wichtig, weil der Schlauchverband nicht zu fest und nicht zu locker sitzen darf. Man kann beim Schlauchverband grundsätzlich 2 Arten unterscheiden: den Netz-Schlauchverband und den Schlauchverband. Der Netz-Schlauchverband ist grobmaschig gestrickt, hat ein hohes Rückstellungsvermögen und garantiert einen festeren Sitz. Deswegen wird der Netz-Schlauchverband ausschließlich zur Verbandfixierung verwendet. Der Schlauchverband ist engmaschig gestrickt und eignet sich aufgrund seiner Struktur besonders gut als Unter- oder Überzug bei Gips- und Zinkleimverbänden sowie zum Hautschutz bei Kompressionsverbänden. Auch Watteschuhe können mit dem Schlauchverband hervorragend angelegt werden.

Der Vorteil von Schlauchverband und Netz-Schlauchverband liegt im schnellen und materialsparendem Verbandswechsel. Bei Wunden mit geringer Sekretion, die häufig kontrolliert werden müssen kann der Schlauch- oder Netz-Schlauchverband problemlos mehrere Verbandwechsel lang verwendet werden ohne ausgetauscht werden zu müssen. Der Schlauchverband wird lediglich zur Seite geschoben, so dass die Wundauflage erreichbar ist. Nach dem Wechsel der Wundauflage wird diese erneut mit dem Schlauchverband fixiert. Bei Verbänden an den Extremitäten bietet das einen entscheidenden Zeit- und Kostenvorteil im Vergleich zur Verwendung von Mullkompressen oder Fixierpflastern.

Bei vielen Anwendern bekannt sind die Schlauchverbände von Hartmann: Stülpa® und Stülpa® Fix. Diese Schlauchverbände zeichnen sich besonders durch ihre hervorragende Hautverträglichkeit aus. Außerdem können die Verbände problemlos sterilisiert werden.

Finger-Schlauchverband Finger-BobIn der Regel kann der Schlauchverband problemlos zugeschnitten werden. Durch die spezielle Materialbeschaffenheit franst der Schlauchverband an der Schnittstelle nicht aus, so dass keine Laufmaschen entstehen können.

Bei Verbänden an Fingern oder Zehen hat sich der Finger-Schlauchverband von Askina, der Finger-Bob, bewährt. Dieser Schlauchverband ist nicht nur vorgeschnitten, sondern auch aufgerollt, so dass er leicht am Finger oder an der Zehe angesetzt und abgerollt werden kann. Dadurch sind selbst komplizierte Fingerverbände in wenigen Minuten einfach und sicher angebracht.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de