Mai 08
Rate this post

Fieberthermometer in verschiedenen Ausführungen

FieberthermometerEin häufiges Begleitsymptom von Infektionskrankheiten ist das Auftreten von erhöhter Körpertemperatur. Das so genannte Fieber kann mit einem Fieberthermometer schnell und präzise nachgewiesen werden. Ein Fieberthermometer sollte einen möglichst großen Messbereich von ca. 32-44° haben um nicht nur Fieber, sondern auch Unterkühlungen anzeigen zu können. Fieberthermometer gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Neben Ausdehnungsthermometern gibt es auch digitale Fieberthermometer und Infrarotfieberthermometer. Ausdehnungsfieberthermometer sind mit einer Flüssigkeit befüllt, die sich durch Wärme ausdehnt und in einer Kapillare aufsteigt. Anhand einer Skala kann das Fieberthermometer dann abgelesen werden. Während früher die Verwendung von Quecksilber-Fieberthermometern üblich war, werden heute kaum noch Fieberthermometer mit Quecksilber verwendet, weil die Entsorgung von Quecksilber sehr problematisch ist. Deswegen werden Fieberthermometer häufig mit Flüssigkeiten wie Galinstan oder Alkohol befüllt.

Digitale Fieberthermometer messen die Temperatur durch einen Sensor, der temperaturbedingt seinen elektrischen Widerstand ändert. Dies wird von einer elektrischen Schaltung ausgewertet. Digitale Fieberthermometer zeigen die gemessenen Werte in Fahrenheit oder °Celsius meist auf einem LCD-Display an. Die Genauigkeit des digitalen Fieberthermometers hängt vom Hersteller ab.

Mit einem Infrarot-Fieberthermometer wird die Körpertemperatur aufgrund der von Trommelfell oder Stirn abgestrahlten Infrarotstrahlung bestimmt. Die Infrarot-Fieberthermometer zeichnen sich vor allem durch eine sehr kurze Messdauer aus und sind sehr hygienisch, da sie entweder berührungsfrei funktionieren (bei der Messung an der Stirn) oder mit Schutzhüllen verwendet werden können (Messung im Ohr).

FieberthermometerDie Messweise hängt vom verwendeten Fieberthermometer ab und ist sehr unterschiedlich. Mit Infrarot-Fieberthermometern wird die Temperatur an Trommelfell oder Stirn bestimmt. Digitale und Ausdehnungs-Fieberthermometer können axillar, oral oder rektal verwendet werden. Die rektale Messung ist dabei zwar die genaueste, aber auch die unangenehmste Messmethode.

Fieberthermometer sind von verschiedenen Herstellern erhältlich und unterscheiden sich nicht nur in Verarbeitung und Genauigkeit, sondern auch im Preis. In Krankenhäusern und Arztpraxen sollte vor allem darauf geachtet werden, dass das Fieberthermometer den hygienischen Standards entspricht und entweder berührungsfrei funktioniert, oder mit Schutzhüllen verwendet werden kann.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de