Dez 26
Rate this post

Der klassische Wundverschluss nach Unfällen oder Operationen erfolgt durch Klammern oder Wundnähte und erfordert normalerweise ärztliche Nachkontrolle und die Entfernung des verwendeten Nahtmaterials. Eine Alternative zu diesen klassischen Nahtmaterialien ist die Verwendung von Gewebekleber.

Histoacryl ist ein besonders hochwertiger Gewebekleber von B.Braun, der über viele Vorteile gegenüber dem klassischen Nahtmaterial verfügt.

Effektiver Wundverschluss mit Histoacryl

Durch die Verwendung von Histoacryl Gewebekleber lässt sich die Wunde besonders schnell und einfach verschließen. Eine Schicht Gewebekleber genügt bereits um die Wundränder sicher zu verkleben, ein antibakterieller Film schützt die Wunde vor Infektionen. Durch die blaue Färbung von Histoacryl ist eine exakte Dosierung möglich. Da durch die Verwendung von Histoacryl Gewebekleber keine Schmerzen durch Einstiche (wie z.B. beim Klammern) entstehen, muss auch keine Lokalanästhesie erfolgen. Der Patient darf nach einem Wundverschluss mit dem Histoacryl Gewebekleber gleich wieder duschen und braucht sich nicht erneut zum Fäden bzw. Klammern entfernen vorzustellen.

Histoacryl Gewebekleber darf bei glatten und frischen Hautwunden angewendet werden und bietet neben der Zeit- und Kostenersparnis auch noch den Vorteil der schmerzarmen Versorgung für den Patienten.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de