Apr 03

Höhenverstellbarer, mobiler Infusionsständer

Infusionsständer aus Edelstahl Der Infusionsständer wird normalerweise immer benötigt, wenn eine Infusion oder Transfusion durchgeführt wird. An ihm wird der Infusions- oder Transfusionsbeutel bzw. die Infusionsflasche aufgehangen und er sorgt dafür, dass bei einer Schwerkraftinfusion das für die Infusion nötige Höhengefälle entsteht. Ein Infusionsständer besteht normalerweise aus einem Fahrgestell (denn die meisten Infusionsständer sind mobil), einem höhenverstellbaren Rohr und einem Flaschenkreuz, das mit einer unterschiedlichen Anzahl Haken versehen sein kann. Je nach Material und Verarbeitung kann der Infusionsständer unterschiedlich schwere Infusionsflaschen aufnehmen, dies sollte vor dem Anhängen einer Infusion in jedem Fall bekannt sein. Um zu verhindern, dass der Infusionsständer während der Infusion wegrollt sind die meisten Infusionsständer mit einer oder mehreren feststellbaren Rollen versehen. Das an vielen Infusionsständern vorhandene Tropfglas dient der Aufnahme von Verbrauchsmaterial, wie z.B. Mandrins oder Kanülen.

Bei Praxisdienst erhalten Sie z.B. den Infusionsständer aus Edelstahl von Provita. Dieser Infusionsständer ist von 135-215cm mit einer Schraubhöhenverstellung arretierbar und verfügt über ein Fünffußfahrgestell. Dadurch ist der Infusionsständer nicht nur besonders standfest, sondern lässt sich auch leicht manövrieren. Der Edelstahl-Infusionsständer hat ein Flaschenkreuz aus blauem Kunststoff mit Infusionsständer aus Edelstahl 4 Haken und kann pro Haken mit bis zu 2 kg belastet werden. 2 feststellbare Rollen verhindern ein ungewolltes Wegrollen des Infusionsständers, das Tropfglas kann zur Reinigung vom Infusionsständer abgenommen werden.

Diesen und weitere Infusionsständer von Provita erhalten Sie bei Praxisdienst zum günstigen Preis.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de