Jan 11

Sicherheit in der TierarztpraxisIn nahezu jedem Raum einer Tierarztpraxis, ja sogar im Auto des Veterinärs und im Arztkoffer sollte man ihn finden: den Kanülensammler. Kanülensammler sind Sicherheitsbehälter zur Entsorgung potentiell gefährlicher – also spitzer, scharfer oder infektiöser Materialien wie Einmalkanülen, geöffnete Ampullen oder Skalpellklingen. In den meisten Fällen sind sie aus gelbem Kunststoff mit rotem Kunststoffdeckel.

Um wirklich sicher zu sein, muss ein Kanülensammler verschiedene Eigenschaften aufweisen: 

  • Durchstechsicherheit: aufgrund des spitzen, scharfen Inhalts muss der Kanülensammler absolut durchstechsicher sein. 
  • Flüssigkeitsdichtigkeit: auch infektiöses Material wie blutige Kanülen oder gebrauchte Skalpellklingen werden im Kanülensammler entsorgt. Um ein Auslaufen der eventuell vorhandenen Flüssigkeiten zu verhindern, muss die Kanülenabwurfbox dicht sein. 
  • ausreichende Größe: um eine Stichverletzung zu verhindern ist es besonders wichtig, auf die passende Größe des Kanülensammlers zu achten. Den großen Bedarf von Kliniken decken spezielle Sammler mit 3-5 Litern Volumen, für die Arzttasche gibt es kleine Kanülensammler mit nur 150 ml Volumen. Ebenso wichtig ist die rechtzeitige Entsorgung des Kanülensammlers wenn dieser bis zur Markierungslinie befüllt ist, um ein Herrausragen von gebrauchten Kanülen und damit verbundene Verletzungen oder Übertragungen zu verhindern. 
  • Standsicherheit
  • geeignetes Verschlusssystem: der Verschluss eines Kanülensammlers muss so gestaltet sein, dass der Deckel offenstehen kann, nach Gebrauch temporär verschließbar ist und für die endgültige Entsorgung irreversibel verschlossen werden kann. 
  • geeignete Kanülenaufnahme: die Öffnung im Deckel des Sicherheitsbehälters sollte Schlitze unterschiedlicher Größen besitzen, die ein einhändiges Abstreifen von auf Einmalspritzen gesteckten Kanülen ermöglicht und das Praxispersonal vor Stichverletzungen durch umherliegende Spritzen schützt. 
KanülensammlerBei der Entsorgung von Kanülensammlern ist darauf zu achten, dass dieser sicher verschlossen ist. Die Entsorgung erfolgt dann nach maximaler Befüllung und Verschluss entsprechend den geltenden Richtlinien. 
Kanülensammler werden in allen medizinischen Sparten verwendet: in Arztpraxen, Tierarztpraxen, Kliniken, beim Rettungsdienst oder bei Heilpraktikern. Entsorgt werden über den Kanülensammler lediglich Kanülen, Skalpellklingen oder gebrauchte Ampullen – fälschliches Entsorgen von Tupfern, Spritzen oder blutigen Wundauflagen hat eine vorschnelle Befüllung zur Folge und ist nicht notwendig. 

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de