Jan 14
Rate this post

Der Notfallrucksack beinhaltet genauso wie der Notfallkoffer die wichtigsten Materialien, die bei der professionellen Ersten Hilfe benötigt werden. Der Vorteil liegt darin, dass der Notfallrucksack auf dem Rücken getragen wird und man so beide Hände frei hat. Daher wird der Notfallrucksack gerne in Bereichen verwendet, wo man durch die Beschreitung von schwierigem Gelände beide Hände braucht – z.B. in der Bergrettung. Ein Notfallrucksack kann natürlich auch im herkömmlichen Rettungsdienst zum Einsatz kommen oder auch die Notfallausrüstung einer Arztpraxis aufnehmen. Und der Notfallrucksack bietet einen weiteren Vorteil – durch die unterschiedlichen verwendeten Materialien ist er meist wesentlich leichter als ein Notfallkoffer und ist damit auch einfacher zu transportieren.

Der Inhalt eines Notfallrucksacks kann je nach Hersteller und eigenen Bedürfnissen variieren. Den Notfallrucksack erhalten Sie normalerweise leer oder mit Komplettfüllung. Eine Besonderheit stellt hier der Privat-Basic Notfallrucksack von Söhngen dar. Dieser Notfallrucksack enthält eine umfangreiche Grundausstattung, bietet allerdings noch genügend Platz, um eigene Ausrüstungsgegenstände zu verstauen.

Privat-Basic Notfallrucksack MyBag von Söhngen

Der MyBag Notfallrucksack besteht aus beschichtetem Nylongewebe ist besonders reißfest und strapazierfähig und durch seine orange Färbung sehr auffällig. Durch die abgepolsterte Rückenpartie und die verstellbaren, gepolsterten Tragegurte lässt der Notfallrucksack sich zudem angenehm tragen. Der Notfallrucksack ist besonders solide verarbeitet, verfügt unter anderem über doppelläufige Reißverschlüsse. Das Hauptfach des Söhngen Notfallrucksacks ist mit einer Kunststoffwanne verstärkt und mit 3 Facheinteilungen versehen. Der Privat-Basic Notfallrucksack ist mit vielen weiteren zusätzlichen Fächern ausgestattet und bietet so jede Menge Stauraum für die verschiedensten Materialien.

Mit der Grundausstattung ist der Söhngen Notfallrucksack für die Bereiche Beatmung, Absaugung, Diagnostik und Wund-Versorgung ausgelegt. Um den Inhalt zu komplettieren können zum Beispiel noch Medikamente, Infusionsbestecke, Infusionsflaschen und Injektionsmaterialien hinzugefügt werden. Der MyBag Notfallrucksack bietet Ihnen eine Notfall-Grundausrüstung, die Sie dank der großzügigen Fächereinteilung und des vielen Stauraums problemlos individuell erweitern können.

Inhalt des Notfallrucksacks MyBag

  • Einmal-Beatmungsbeutel Erwachsene
  • Blutdruckmesser mit Klettmanschette
  • Stethoskop
  • QuickFix Alu-Polsterschiene
  • Sekret-Handabsaugpumpe
  • Verbandstoff-Auswahl

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de