Okt 24

LaborMRSA stellt in Einrichtungen des Gesundheitswesens, insbesondere in Krankenhäusern, ein massives Problem dar. Der Methicillin-resistente Staphylococcus aureus kommt in der Regel dort vor, wo häufig Antibiotika eingesetzt werden – er ist meist nicht nur gegen Methicillin, sondern auch gegen viele andere Antibiotika resistent. Dieser Umstand macht die Erkrankung potentiell gefährlich, da die MRSA-Infektion einen schweren Verlauf nehmen kann.

Nicht alle Patienten, die mit MRSA besiedelt sind, werden davon automatisch krank. Es bedarf einer Pforte, wie z.B. Wunden oder auch Schleimhäute, durch die der Keim in das Körperinnere gelangen kann oder ein geschwächtes Immunsystem, das die Ausbreitung des Bakteriums begünstigt.

Da MRSA sich am gesamten Körper ansiedeln kann, ist es besonders wichtig, alle potentiellen Reservoire einer gründlichen Dekontamination zu unterziehen.

Zu diesem Zweck hat die Firma schuelke ein Dekontaminations-Konzept entwickelt, das verschiedene Produkte für die unterschiedlichen Körperbereiche umfasst.

Alle Dekontaminationsprodukte enthalten als Wirkstoff Octenidin – ein Antiseptikum mit breitem Wirkspektrum, das nicht nur wirksam gegen MRSA ist, sondern auch eine hohe Gewebeverträglichkeit aufweist und nicht zu bakteriellen Resistenzen führt.

Anbei finden Sie alle Octenidin-Produkte von schuelke, die speziell zur MRSA-Dekontamination verwendet werden.

octenisan – die antimikrobielle Waschlotion

octenisan Waschlotion Da sich MRSA nicht nur auf der Haut, sondern auch in den Haaren und auf der Kopfhaut nachweisen lässt, muss der gesamte Körper bei der MRSA-Dekontamination berücksichtigt werden. Die octenisan Waschlotion von schuelke reduziert die Kolonisation von MRSA auf der Haut und in den Haaren und lässt sich durch seine pflegenden Inhaltsstoffe und den Verzicht auf Farb- und Parfümstoffe sogar bei Patienten mit zu Allergien neigender Haut anwenden.

octenisan wird wie ein gewöhnliches Duschgel/Shampoo angewendet. Nach dem Einreiben aller Körperpartien wird die Waschlotion einfach mit klarem Wasser wieder abgewaschen.

octenidol – die Mundspüllösung mit Octenidin

octenidol MundspülungDa MRSA nicht nur die Haut, sondern auch Schleimhäute befällt, ist eine antiseptische Behandlung der Mundschleimhaut ein wichtiges Element der MRSA Dekontamination. octenidol von schuelke ist eine chlorhexidinfreie Mundspüllösung, die zur Dekontamination von unerwünschten Keimen im Mundraum verwendet wird. Die Mundspülung führt nicht zu einer Verfärbung der Zähne und kann sogar unmittelbar vor dem Essen verwendet werden.

octenisan Nasengel – Reinigung und Befeuchtung der Nasenvorhöfe

octenisan Nasengel Das octenisan Nasengel ermöglicht eine wirkungsvolle Dekontamination der Nasenvorhöfe durch physikalische Reinigung. Die Versorgung der Nasenvorhöfe mit Feuchtigkeit wirkt vorbeugend vor austrocknungsbedingten Reizungen und das enthaltene Octenidin wirkt zusätzlich antiseptisch. Die Anwendung von octenisan Nasengel erfolgt mit einem Stieltupfer.

octenisept – Schmerzfreie Wund- und Schleimhautantiseptik

octenisept octenisept ist ein Antiseptikum mit breitem Wirkspektrum, das eine schmerzfreie Anwendung gewährleistet und sich zur MRSA-Dekontamination von Wunden und Schleimhäuten eignet. In unverdünnter Form wird es auf Wunden aufgetupft, -gesprüht oder -geschüttet, in 50%iger Lösung eignet es sich allerdings auch zur Ganzkörperwaschung von MRSA-Patienten.

 

Das gesamte Dekontaminations-Konzept von schuelke mit allen Octenidin-Produkten erhalten Sie ab sofort auch bei Praxisdienst.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de