Jun 29
Rate this post

Als Ölbad bezeichnet man einen Badezusatz, der mit ätherischen Ölen versetzt ist. Ölbäder sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich – man unterscheidet die Ölbäder für den privaten Gebrauch von solchen, die für medizinische Zwecke eingesetzt werden.

Medizinische Ölbäder kommen z.B. in der Physiotherapie, der Reha oder auch in Wellness-Einrichtungen zum Einsatz. Die Wirkung eines Vollbades mit einem Ölbad beruht auf 2 Aspekten. Zum einen das warme Wasser. Durch die Wärme wird eine Entspannung der Muskeln, eine beruhigende Wirkung auf den Organismus und eine verbesserte Durchblutung bewirkt. Zum anderen der Badezusatz. Je nachdem mit welchem ätherischen Öl der Badezusatz versehen ist, ergibt sich eine unterschiedliche Wirkung auf den Organismus. Ölbäder können entweder auf körperlicher oder mentaler Ebene wirken. Das bedeutet, dass es z.B. Ölbäder gibt, die zur Behandlung von Hauterkrankungen oder Atemwegsbeschwerden eingesetzt werden und Ölbäder, die beruhigend auf einen nervösen, angespannten Patienten wirken sollen.

 

Häufig in Ölbädern verwendete ätherische Öle und ihre Wirkung

  • Lavendel – beruhigend und stimmungsaufhellend
  • Kamille – entzündungshemmend und beruhigend
  • Kiefernadel – anregend, antiseptisch, entzündungshemmend
  • Melisse – beruhigend und harmonisierend
  • Thymian – konzentrationsfördernd, belebend, balsamisch für die Atemwege
  • Rosmarin – belebend und anregend
  • Eukalyptus – antiseptisch, erfrischend, befreit die Atemwege

 

Bei Praxisdienst finden Sie eine große Auswahl verschiedener Ölbäder von CosiMed zu besonders günstigen Preisen. Die hochwertigen Ölbäder mit hautfreundlichen Tensiden und rückfettenden Substanzen sind mäßig schäumend und leicht löslich. Je nach Bedarf erhalten Sie die CosiMed Ölbäder in der 200ml oder 1 Liter Flasche oder im wirtschaftlichem 5 Liter Vorrats-Kanister.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de