Sep 24
1 (20%) 1 vote

Paraffinbad bietet intensive Hautpflege und Hilfe bei Muskel- und Gelenkbeschwerden

Die kalte Jahreszeit rückt immer näher und mit ihr auch der Stress für unsere Haut. Draußen herrschen Minusgrade und in den Räumen steht die trockene, warme Heizungsluft – dies führt bei vielen Menschen zu trockener, rissiger Haut. Hier kann neben der üblichen Handcreme eine noch relativ unbekannte Methode Abhilfe schaffen – das Paraffinbad.

Paraffinbad mit Handschuhen und ParaffinwachsDas Paraffinbad ist ein Wärmegerät, in dem Paraffinwachs zum Schmelzen gebracht wird. In dieses angenehm warme Paraffinwachs werden die Hände nun langsam eingetaucht und wieder herausgezogen. Dabei bildet sich eine dünne Paraffinschicht auf der Haut. Der Vorgang wird einige Male wiederholt, bis die Schicht dick genug ist. Dann werden die Hände aus dem Paraffinbad herausgenommen und in Handschuhe eingepackt. Dadurch bleibt die Wärme länger erhalten, wodurch die Wirkung des Paraffinbads noch verstärkt wird. Durch die Wärme des Paraffinbads öffnen sich die Poren der Haut und Feuchtigkeit tritt aus. Da sich allerdings die Paraffinschicht um die Haut befindet kann die Feuchtigkeit nicht entweichen, sondern wird wieder von der Haut aufgenommen. Dadurch wird die Haut besonders geschmeidig und zart. Die Wirkung des Paraffinbads kann dadurch verstärkt werden, dass vor der Behandlung Salben oder Cremes in die Haut einmassiert werden. Die enthaltenen Wirkstoffe ziehen durch die offenen Poren nämlich besonders tief in die Haut ein.

Aber das Paraffinbad wirkt nicht nur im kosmetischen Sinne, es hat auch eine therapeutische Wirkung. Die tiefenwirksame Wärme, die beim Eintauchen in das Paraffinbad und während der Einwirkzeit des Paraffins auf die Haut einwirkt, bewirkt eine Lockerung der Muskulatur, eine Durchblutungsförderung und eine Schmerzlinderung. Dadurch eignet sich das Paraffinbad nicht nur hervorragend zur Behandlung von rheumatischen Beschwerden und Muskelschmerzen, es kann auch als Vorbereitung für physiotherapeutische Übungen eingesetzt werden. Da ein Eintauchen ganzer Extremitäten nicht möglich ist, wird das Paraffinbad an Händen, Füßen, Knien und Ellenbogen angewandt.

Um das Paraffinbad nachzufüllen stehen spezielle Paraffinwachs-Blöcke zur Verfügung. Neben Paraffinwachs mit Duftnote gibt es auch Paraffin, das bereits mit Wirkstoffen versetzt ist.

Bei Praxisdienst erhalten Sie das klassische Paraffinbad im Komplett-Set mit Wachs, Handschuhen und Frotteeüberziehern zum besonders günstigen Preis.

One Response to “Paraffinbad – Kosmetik und Therapie in einem”

  1. muskelaufbau sagt:

    hallo,

    ich habe Ihre Seite über Google gefunden und muss sagen, dass diese mir sehr gefällt. Inreressanter Post! Es sollte mehr solcher Seite geben.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de