Sep 18

Die medizinische Wundversorgung dient der Unterstützung einer physiologischen Wundheilung. Dieser Heilungsprozess kann in verschiedene Phasen unterteilt werden, wobei die Übergänge fließend sind, und die Reparaturmechanismen parallel ablaufen.

Gewebekleber

Physiologischer Ablauf der Wundheilung

Die Exsudationsphase, auch Latenz- und katabole Phase genannt, ist gekennzeichnet durch eine lokale Zirkulationsstörung, durch die Leukozyten-Auswanderung aus dilatierten Gefäßen und durch den proteolytischen Abbau geschädigten Gewebes. Die Proliferationsphase (anabole Phase) dient dem Aufbau einer Grundsubstanz durch ortsständige Fibroblasten und Adventitia-Zellen. In der anschließenden Reparationsphase (Modulationsphase) werden die kollagenen Fasern der Grundsubstanz vernetzt und ausgerichtet, Wundkontraktion und Narbenbildung schließen die physiologische Wundheilung ab. Eine Adaptation der Wundränder kann den Ablauf dieser Phasen beschleunigen und helfen, kosmetisch günstigere Ergebnisse zu erreichen.

Unterstützung der Wundheilung durch Adaptation der Wundränder

602568_1_omnistrip_wundnahtstreifen

Wundnahtstreifen

Verletzungen können mit einer chirurgischen Naht, Gewebekleber, Wundnahtstreifen und Hautklammergeräten versorgt werden, wenn die Wunden einen Gewebedefekt aufweisen, der die Adaptation der Wundränder zum einen ermöglicht, und zum anderen erfordert. Die verschiedenen Methoden des Wundverschlusses bieten unterschiedliche Vorteile. Hautklammergeräte bieten eine Zeitersparnis im OP bei der Versorgung chirurgisch gesetzter Wunden. Die Verwendung von Gewebekleber zur Versorgung traumatischer Wunden ist im Gegensatz zur Versorgung mittels chirurgischer Naht schmerzfrei

leukoclip_sd_124851_1

Hautklammergerät

und atraumatisch und liefert gute kosmetische Ergebnisse. Wundnahtstreifen kommen bei kleineren Wunden zum Einsatz und verringern das Infektionsrisiko durch die Vermeidung neuer Traumata.

Nahtsets und Verbandstoffe in großer Auswahl

Praxisdienst bietet neben den verschiedenen Materialien zum Wundverschluss auch praktische Naht-Sets zur strukturierten, effektiven Wundversorgung. Darüber hinaus finden Sie vielfältige Verbandstoffe zur medizinischen Wund-Versorgung wie Kompressen, Pflaster und Mullbinden zu günstigen Preisen.

Tagged with:
Mrz 13

Nahtmaterial Nahtmaterial, also Nadel und Faden, wird in der Medizin verwendet um Gewebe zu vereinigen und damit eine schnellere und komplikationslosere Wundheilung herbeizuführen. Die chirurgische Naht soll dabei die Zeit überbrücken, die der Körper braucht, um Narbengewebe zu bilden und die Wunde somit selber zu schließen. Es gibt verschiedene Arten von Nahtmaterial, das je nach Art und Lokalisation der Wunde ausgewählt wird. Das Nahtmaterial unterscheidet sich nicht nur in der Fadenstärke, sondern auch in der Resorbierbarkeit und in der Art des Fadens selbst. In der Veterinärmedizin wird bis heute gerne Nahtmaterial von der Spule verwendet, dass dann auf eine Nadel aufgezogen wird, in der Humanmedizin kommen jedoch fast ausschließlich Naht-Sets zum Einsatz, die aus einer Nadel und einem fest mit der Nadel verbundenen Faden bestehen.

Resorbierbares Nahtmaterial

Das resorbierbare Nahtmaterial verbleibt in der Wunde und wird vom Körper nach einer gewissen Zeit resorbiert. Dabei unterscheidet sich das Nahtmaterial vor allem in der Zeit, die der Körper braucht um das Nahtmaterial vollkommen aufzulösen und in der Reißfestigkeit nach einer bestimmten Zeitspanne.

Nicht resorbierbares Nahtmaterial

Das nicht resorbierbare Nahtmaterial wird nicht vom Körper aufgelöst und muss nach einer bestimmten Zeit entfernt werden. Der Zeitpunkt des Fäden ziehens richtet sich nach der Art der Wunde und nach dem individuellen Heilungsverlauf.

Monifiles Nahtmaterial

Das monofile Nahtmaterial besteht aus lediglich einem Filament, dadurch ist das Gewebetrauma geringer und es besteht auch kein Kapillareffekt. Allerdings ist das monofile Nahtmaterial steifer und die Oberfläche glatter als bei polyfilen Fäden und die Festigkeit der Knoten kann beeinträchtigt sein.

Polyfiles Nahtmaterial

Das polyfile Nahtmaterial besteht aus mehreren, geflochtenen Fäden, die durch die raue Oberfläche einen besseren Knotensitz bieten. Dieses Nahtmaterial hat allerdings einen gewissen Sägeeffekt beim Gewebedurchzug und kann Infektionen begünstigen, da die Oberfläche wie ein Docht wirkt und dadurch Keime in die Wunde gelangen können. Oft ist polyfiles Nahtmaterial entsprechend antibakteriell beschichtet.

Fadenstärke

Nahtmaterial ist in unterschiedlichen Fadenstärken erhältlich. So hat der Arzt je nach Art der Wunde und den jeweiligen Umständen die Wahl zwischen unterschiedlich dicken Fäden. Dickes Nahtmaterial hält einer größeren Zugspannung stand, hinterlässt aber entsprechend große Stichkanäle.

Nahtmaterial Bei Naht-Sets sind außerdem noch verschiedene Nadeltypen erhältlich, die Auswahl ist hier sehr groß. Es gibt kleinere und größere Nadeln, runde und eckige, außerdem können noch gerade und gebogene Nadeln unterschieden werden. Genau wie bei der Dicke des Fadens entscheidet hier der Arzt welche Nadel er in welcher Situation für geeignet erachtet.

Bei Praxisdienst finden Sie eine große Auswahl an monofilem, polyfilem, resorbierbarem und nicht resorbierbarem Nahtmaterial zu besonders günstigen Preisen.

Tagged with:
Dez 26

Der klassische Wundverschluss nach Unfällen oder Operationen erfolgt durch Klammern oder Wundnähte und erfordert normalerweise ärztliche Nachkontrolle und die Entfernung des verwendeten Nahtmaterials. Eine Alternative zu diesen klassischen Nahtmaterialien ist die Verwendung von Gewebekleber.

Histoacryl ist ein besonders hochwertiger Gewebekleber von B.Braun, der über viele Vorteile gegenüber dem klassischen Nahtmaterial verfügt.

Effektiver Wundverschluss mit Histoacryl

Durch die Verwendung von Histoacryl Gewebekleber lässt sich die Wunde besonders schnell und einfach verschließen. Eine Schicht Gewebekleber genügt bereits um die Wundränder sicher zu verkleben, ein antibakterieller Film schützt die Wunde vor Infektionen. Durch die blaue Färbung von Histoacryl ist eine exakte Dosierung möglich. Da durch die Verwendung von Histoacryl Gewebekleber keine Schmerzen durch Einstiche (wie z.B. beim Klammern) entstehen, muss auch keine Lokalanästhesie erfolgen. Der Patient darf nach einem Wundverschluss mit dem Histoacryl Gewebekleber gleich wieder duschen und braucht sich nicht erneut zum Fäden bzw. Klammern entfernen vorzustellen.

Histoacryl Gewebekleber darf bei glatten und frischen Hautwunden angewendet werden und bietet neben der Zeit- und Kostenersparnis auch noch den Vorteil der schmerzarmen Versorgung für den Patienten.

Tagged with:
Mrz 05
Nahtmaterial Catgut

Nahtmaterial Catgut plain

Das Nahtmaterial Catgut plain ist ein chirurgisches Nahtmaterial von höchster Qualität und Sicherheit. Der Hersteller, das Unternehmen SMI AG, wendet die internationalen Qualitätsnormen, wie die ISO 9001, EN ISO 13485 sowie die GMP-Normen an. Sowohl das verwendete Material als auch die Endprodukte werden einer ständigen Kontrolle eines Industrie-Pharmazeutikers unterzogen, so dass die Qualität und Sicherheit den höchsten Anforderungen entspricht.

Das Nahtmaterial Catgut plain ist ein resorbierbares Nahtmaterial. Es ist ein gedrehtes Multifilament mit einem monofilem Aspekt. Die Stränge bestehen aus gereinigtem Kollagen, das aus der Serosa von ausgewähltem Rinderdarm gewonnen wird. Das Nahtmaterial ist elfenbeinfarben. Durch Phagozylose erfolgt die vollständige Resorbtion innerhalb von ungefähr 63 Tagen. Ca. 50 % der Reißfestigkeit verbleibt nach 7 Tagen. Bei Gebrauch in entzündetem Gewebe oder in einem Gewebe mit hoher Konzentration an proteolytischen Enzymen ist die Resorbtion deutlich schneller.

Die Lieferung erfolgt als wirtschaftliches Spulenmaterial.

Produktdetails:

  • gedrehtes Multifilament mit monofilem Aspekt
  • hergestellt aus natürlichem Kollagen
  • vollständige Resorbtion nach etwa 63 Tagen
  • 50 % Reißfestigkeit  verbleibt am 7. Tag
  • elfenbeinfarben
  • wirtschaftliches Spulenmaterial

Direktlink zum Produkt: Sie erhalten das Nahtmaterial Catgut plain in verschiedenen Varianten, beispielsweise Catgut plain 2.0 (4/0) 100 m, bei Praxisdienst zu einem Preis von 58,50 EUR zzgl.MwSt. und Versandkosten.

Tagged with:
preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de