Apr 28

Nicht-invasive, bildgebende Diagnostik mit dem Ultraschallgerät

UltraschallgerätViele Erkrankungen lassen sich nur mit Hilfe von bildgebenden Verfahren diagnostizieren. Bildgebende Verfahren stellen Körperstrukturen, wie z.B. Gewebe oder Knochen, als zwei- oder dreidimensionale Bilder dar. Zu den bildgebenden Verfahren zählt z.B. das Röntgen, das MRT oder der Ultraschall. Der Vorteil einer Untersuchung mit dem Ultraschallgerät liegt darin, dass die Ultraschallstrahlung im Gegensatz zur Röntgenstrahlung so unschädlich ist, dass sie sogar zur Untersuchung von Föten im Mutterleib verwendet werden darf. Das Ultraschallgerät ist zudem ein relativ günstiges medizinisch-diagnostisches Gerät, das häufig auch mobil eingesetzt werden kann.

Das Ultraschallgerät kann z.B. zur Untersuchung der Schilddrüse, des Abdomens oder des Herzens eingesetzt werden. Für die Durchführung der Ultraschalluntersuchung wird eine so genannte Sonde benötigt. Die Ultraschallsonde sendet Ultraschallwellen aus, die vom Gewebe in unterschiedlicher Weise reflektiert werden. Die zurückkommenden Strahlen werden von der Ultraschallsonde wieder aufgefangen und die Daten an das Ultraschallgerät weitergeleitet. Auf dem Monitor werden die Daten dann als zwei- oder dreidimensionales Bild gezeigt. Mit dem Ultraschallgerät können die Bilder häufig gespeichert und sogar ausgedruckt werden. Eine Vermessung der Bilddaten ist, je nach Ultraschallgerät, in der Regel ebenfalls möglich. Meist ist das vom Ultraschallgerät dargestellte Bild schwarz-weiß, es gibt allerdings auch Farb-Ultraschallgeräte oder Ultraschallgeräte mit Pseudo-Farbfunktion, bei denen z.B. das fließende Blut farblich dargestellt ist. Zu den Ultraschallgeräten gehören auch die Doppler, die in der Angiologie zum Einsatz kommen, um Gefäßuntersuchungen durchzuführen.

Um bestmögliche Untersuchungsergebnisse zu erhalten, wird die Untersuchung mit dem Ultraschallgerät immer mit Ultraschallgel durchgeführt. Dieses Kontaktgel wird auf die zu untersuchende Stelle aufgetragen und stellt sicher, dass die Ultraschallwellen nicht reflektiert werden, sondern die Haut wirklich durchdringen. Für die Anzahl der Untersuchungen mit einem Ultraschallgerät gibt es keine Beschränkungen – da die Ultraschallwellen unschädlich sind, können beliebig viele Ultraschalluntersuchungen durchgeführt werden.

Neben den stationären Ultraschallgeräten gibt es auch mobile Ultraschallgeräte, die besonders kompakte Abmessungen und ein geringes Gewicht haben. Der Vorteil bei einem mobilen Ultraschallgerät liegt darin, dass z.B. ältere Menschen nicht für eine Ultraschalluntersuchung die Praxis aufsuchen müssen, sondern auch zu Hause gründlich untersucht werden können.

Bekannte Hersteller von Ultraschallgeräten sind z.B. MINDRAY und Edan. Ultraschallgeräte und passendes Zubehör kaufen Sie z.B. günstig bei Praxisdienst.

Tagged with:
Feb 23

Das Ultraschallgerät ist ein wichtiges diagnostisches Gerät, das mittlerweile in vielen Arztpraxen zur Anwendung kommt. Denn das Ultraschallgerät wird nicht nur in der Gynäkologie bei der Schwangerschaftsuntersuchung verwendet, sondern kommt auch in vielen anderen Fachrichtungen zum Einsatz. So wird das Ultraschallgerät beispielsweise bei der Untersuchung von Herz, Schilddrüse und den Bauchorganen verwendet. Aber auch in der Angiologie kommt das Ultraschallgerät in Form von Dopplern zum Einsatz und gibt Aufschluss über Erkrankungen der Gefäße.

Mit einem Ultraschallgerät ist eine schnelle und meist schmerzfreie Diagnostik möglich und das ohne großen Aufwand. Viele Ultraschallgeräte sind auch mobil einsetzbar und können so auf Hausbesuchen zum Einsatz kommen oder in großen Arztpraxen in verschiedenen Zimmern verwendet werden.

UltraschallgerätDer Ultraschall, auch Sonographie genannt, zählt zu den bildgebenden Verfahren. Die beim Ultraschallgerät verwendeten Schallwellen haben eine Frequenz, die oberhalb der menschlichen Hörgrenze liegt. Ein Ultraschallgerät enthält eine Elektronik für die Schallerzeugung, Signalverarbeitung und Signaldarstellung. Häufig ist ein Drucker integriert, bei manchen Ultraschallgeräten muss ein externer Drucker angeschlossen werden. Die Schallköpfe, auch Ultraschallsonden genannt, sind häufig auswechselbar und können so je nach Art der Untersuchung ausgewählt werden.

EDAN D6 Ultraschallgerät

Ein Beispiel für ein mobil einsetzbares Ultraschallgerät ist das D6 von EDAN. Dieses handliche und leichte Ultraschallgerät ist mit einem hochauflösendem Bildschirm und einer integrierten Vermessungs-Software ausgestattet. Durch die 2 Sondensteckplätze ist das EDAN D6 Ultraschallgerät besonders flexibel einsetzbar und verfügt sogar über eine Dopplerfunktion.

Das EDAN D6 Ultraschallgerät ist zum Beispiel bei Praxisdienst erhältlich. Dort erhalten Sie auch das passende Zubehör zu Ihrem Ultraschallgerät.

Tagged with:
Feb 01

Ein mobiles Ultraschallgerät bewährt sich nicht nur im Praxis- oder Klinikalltag, sondern auch auf Hausbesuchen oder bei Notfalleinsätzen. Ein mobiles Ultraschallgerät kann problemlos auch nur stationär eingesetzt werden, hierfür wird es dann häufig an einen externen Drucker angeschlossen.

Mindray DP 3300 – mobiles Ultraschallgerät

Mindray bietet mit dem DP 3300 ein hochwertiges, aber wirtschaftliches mobiles Ultraschallgerät, dass sich vor allem durch die integrierte Vermessungssoftware auszeichnet. Dank des geringen Gewichts und des komfortablen Tragegriffs eignet sich das DP 3300 hervorragend für den mobilen Einsatz. Durch den integrierten Speicher kann das mobile Ultraschallgerät bis zu 90 Bilder speichern. Das mobile Ultraschallgerät Mindray DP 3300 verfügt über einen digitalen Beam-Former, ein Cine-Loop mit bis zu 128 Bildern und 2 USB-Anschlüsse. Das Bedienfeld des mobilen Ultraschallgeräts ist einfach zu handhaben, der Monitor ist 10’’ groß. Das mobile Ultraschallgerät ist vielseitig einsetzbar, es eignet sich für Abdomen, Urologie, GYN, GH, kleine Körperteile und Orthopädie.

Bei Praxisdienst erhalten Sie das mobile Ultraschallgerät Mindray DP 3300 als Komplettset zum besonders günstigen Preis.

Tagged with:
Nov 30

Handlicher Gefäßdoppler mit auswechselbarer Sonde

Der SonoTrax Vascular ist ein besonders handlicher und leichter Gefäßdoppler aus dem Hause Edan. Der SonoTrax überzeugt vor allem durch seine einfache Bedienung und seine gute Klangqualität. Ausgerüstet mit einer 9-Volt-Batterie hat der Gefäßdoppler eine Betriebszeit von ca. 4 Stunden, durch die automatische Abschalt-Funktion spart er zusätzlich Energie. Der SonoTrax Gefäßdoppler verfügt über eine 8 MHz Sonde, die aber bei Bedarf gegen eine 4 MHz Sonde ausgetauscht werden kann. In lauter Umgebung kann der Gefäßdoppler von Edan einfach mit passenden Kopfhörern verwendet werden. Mit dem SonoTrax können Sie vielfältige Untersuchungen durchführen, z.B. bei Menschen mit Diabetes.

Durch seinen niedrigen Preis und die vielseitige Verwendbarkeit eignet sich der SonoTrax Gefäßdoppler hervorragend als Standardausstattung für viele Arztpraxen und kann selbstverständlich auch auf Hausbesuchen zum Einsatz kommen.

Bei Praxisdienst erhalten Sie den Edan SonoTrax vascular Gefäßdoppler inklusive Kopfhörern, Batterie und Tasche zum besonders günstigen Preis.

Tagged with:
preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de