Mrz 14

Untersuchung-WirbelsaeuleRückenschmerzen zählen zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Die Wahrscheinlichkeit, einmal im Leben von Rückenschmerzen betroffen zu sein, liegt laut Schätzungen des Robert-Koch-Instituts bei ungefähr 80%*. Zudem verursachen Rückenschmerzen in großem Ausmaß Fehltage in der Arbeitswelt. Sie gehören zu den häufigsten Gründen für eine Arbeitsunfähigkeit oder medizinische Rehabilitationsmaßnahmen und verursachen so hohe indirekte Kosten. Dadurch hat die Diagnostik und Therapie von Rückenschmerzen neben dem individuellen Therapieerfolg auch eine wichtige sozio-ökonomische Funktion. Die Diagnostik sollte vor allem spezifische Ursachen der Rückenschmerzen erkennen. Sind andere spezifische Ursachen, wie zum Beispiel entzündliche Prozesse ausgeschlossen, haben die Krankheitsbilder mit strukturellen Veränderungen der Wirbelsäule in der Differential-Diagnostik von Rückenschmerzen eine große Bedeutung.

Winkelmessungen in der Wirbelsäulen-Diagnostik

Neben dem Bewegungsausmaß in den verschiedenen Ebenen können Winkelmessungen zur Feststellung einer Fehlstellung hilfreiche diagnostische Erkenntnisse liefern. So können strukturelle und funktionelle Ursachen der Rückenschmerzen voneinander abgegrenzt werden. Die Winkelbestimmung kommt auch bei der Dokumentation während der Therapie zur Verlaufskontrolle zum Einsatz. Sie kann die Wirksamkeit der angewandten Rehabilitationsmaßnahmen bestimmen und bei dem individuellen Therapie-Management behilflich sein.

Skoliose-diagnostische-Instrumente

Messinstrumente für die Wirbelsäule

In der Diagnostik bei Rückenschmerzen kommen neben apparativen Diagnoseverfahren eben auch einfache Messinstrumente zum Einsatz, welche schnelle Ergebnisse liefern und z.B. dazu verwendet werden können, dem Patienten Therapieerfolge zu veranschaulichen.

Die Beckenwaage erleichtert die Diagnose und Quantifizierung eines Beckenschiefstands, der häufig mit Rückenschmerzen einhergeht. Sie ist einfach in der Handhabung und liefert ein schnelles Ergebnis, welches zur Anbahnung der nächsten therapeutischen Schritte genutzt werden kann. Gerade in der hausärztlichen Versorgung akuter Rückenschmerzen kann die Beckenwaage von großem Nutzen sein.

Das Inklinometer liefert ebenfalls zügige Messergebnisse und kann zur Vermeidung kostspieliger Geräte-Diagnostik einen wichtigen Beitrag leisten. Es ist auch für ein Screening der Skoliose gut geeignet, hilft bei der Verlaufskontrolle und bestimmt neben dem Winkel auch die Beweglichkeit der Wirbelsäule.

Das Skoliometer nach Bunnell ist besonders einfach in der Handhabung und ein Einsatz bietet sich auch in der Verlaufskontrolle der Skoliose an.

Diese und andere Messgeräte für z. B. den niedergelassenen Allgemeinmediziner, Physiotherapeuten oder Medizinstudenten, die bei der Wirbelsäulen-Diagnostik zum Einsatz kommen, haben wir für Sie unter Medizinische Winkelmesser und Neigungsmesser zusammengestellt.

*Quelle: Robert Koch-Institut (Hrsg) (2012) Rückenschmerzen. Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Heft 53. RKI, Berlin

Tagged with:
preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de