Aug 22
Rate this post

Sterile und unsterile Urinbecher

UrinbecherDie Urinuntersuchung spielt eine wesentliche Rolle bei Check-Ups, Screenings und der Diagnostik verschiedener Krankheiten. Da es sich bei der Urindiagnostik um ein nicht-invasives und schmerzloses Verfahren handelt, das außerdem relativ günstig durchführbar ist, kommt sie nicht nur in Labors, sondern auch in vielen Arztpraxen zur Anwendung. Neben Blasen- und Nierenerkrankungen können auch verschiedene andere Erkrankungen sowie der Konsum von Drogen über den Urin nachgewiesen werden. Um exakte Untersuchungsergebnisse zu gewährleisten, sollten für die Durchführung von Urinuntersuchungen ausschließlich spezielle Gefäße, so genannte Urinbecher verwendet werden. Die Urinbecher bestehen aus transparentem Kunststoff und sind mit einem, meist farbigen, Deckel versehen. Anhand einer Skala, die sich auf dem Becher befindet, kann die abgegebene Urinmenge bestimmt werden. Die meisten Urinbecher sind mit einem Feld versehen, auf das entweder ein Etikett mit den Patientendaten aufgeklebt oder eine Beschriftung mit einem Edding vorgenommen werden kann. Urinbecher sind steril und unsteril erhältlich. Für die meisten Untersuchungen genügen unsterile Urinbecher, manchmal ist es, wie bei bakteriologische Untersuchungen, allerdings notwendig, sterile Urinbecher zu verwenden. Für die Urinabgabe direkt vor Ort können Urinbecher mit Klickdeckel verwendet werden, für die Urinabgabe zu Hause oder bei Urinproben, die ins Labor eingeschickt werden, empfiehlt es sich jedoch Urinbecher mit Schraubdeckel zu verwenden, da diese viel sicherer schließen.

Urinbecher sind Einmalartikel, die nach der Verwendung fachgerecht entsorgt werden müssen. Bei Praxisdienst erhalten Sie verschiedene sterile und unsterile Urinbecher zu günstigen Preisen.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de