Jun 07

Wundpflaster zur schnellen Wundversorgung

WundpflasterDie Versorgung von Wunden gehört zum ärztlichen Alltag und reicht von der Behandlung von Bagatellverletzungen bis hin zur Wundversorgung mit Hilfe von chirurgischem Nahtmaterial. Welche Behandlung im einzelnen notwendig ist, hängt  von der Schwere der Wunde und der Infektionsgefahr ab. Bei vielen Wunden reicht die Versorgung mit einem Wundpflaster vollkommen aus. Unter einem Wundpflaster versteht man im Allgemeinen die Kombination aus Wundauflage und Heftpflaster. Wundpflaster, auch Wundschnellverbände genannt, sind entweder als Rollenware oder in bereits zugeschnittener Form erhältlich. Neben dem klassischen Wundpflaster stehen auch Pflaster für Patienten mit sensibler Haut zur Verfügung, die besonders senstitiv sind. Sterile Wundpflaster kommen meist nach Operationen zum Einsatz und sollen die Wunde durch einen umlaufenden Pflaster-Saum vor dem Eindringen von Keimen schützen. Speziell für Kinder gibt es auch Wundpflaster, die mit Motiven bedruckt sind.

Eine weitere Untergruppe der Wundpflaster bilden die Injektionspflaster. Diese Pflaster werden zur Versorgung der Einstichstelle nach Injektionen oder Blutentnahmen verwendet. Die Injektionspflaster sind bereits vorgeschnitten und dadurch schnell griffbereit und gebrauchsfertig.

Bei Praxisdienst finden Sie sterile und unsterile Wundpflaster in verschiedenen Größen zu günstigen Preisen. Die Wundpflaster erhalten Sie als wirtschaftliche Rollenware und als praktische vorgeschnittene Injektionspflaster.

Leave a Reply

preload preload preload
Blog Top Liste - by TopBlogs.de